Zum Auftakt:
Knapp verloren gegen Calcio

Spielbericht: 1.Spieltag / Verbandsliga Württemberg-Saison 2018 / 2019.Saisonauftakt misslungen – Fiorenza-Traumtor allein reicht nicht zum möglichen Sieg!

FC 07 Albstadt – Calcio Leinfelden-Echterdingen 1:2 (0:0). Das war nicht der Saison-auftakt den sich der FC 07 Albstadt vorgestellt hatte. Vor 250 Zuschauern im Albstadion verlor der FC 07 summa summarum völlig unnötig 1:2. 

Nach Abpfiff nichts zu jubeln gab es für den FCA wegen unglücklicher Saison-Auftaktniederlage. Doch gemessen am gesamten Spielverlauf hätte es ganz anders enden können, ja sogar müssen. Der vor Spielbeginn von der Vorstandschaft per Torjägerkanone ausgezeichnet Pietro Fiorenza, welcher bester Liga-Torschütze der vergangenen Runde war, traf zwar erneut, doch er vergab weitere Möglichkeiten das Spiel für den FC 07 Albstadt zu entscheiden. An diesem sonnigen Nachmittag im Albstadion war der Fußballgott wahrlich nicht auf Albstädter Seite. 

Es war zunächst ein zähes gegenseitiges Abtasten, welches die 250 Zuschauer im Albstadion in der Anfangsphase zu sehen bekamen. Calcio stand überraschend tief in der Abwehr und machte es dem FC 07 schwer überhaupt Torchancen herauszuspielen. Calcio-Trainer Francesco Di Frisco; “In Albstadt ist es schwer Punkte zu holen, daher haben wir heute unsere Spielweise etwas verändert. Wir wollten zunächst tief stehen und dann auf die Fehler von Albstadt warten.“ Das wäre seinem Team auch fast gelungen. Der erste konsequent vorgetragene Calcio-Angriff in der 18. Minute hätte fast die Gäste-Führung bedeutet. Ein toller Pass von Kapitän Shaban Ismaili in die Schnittstelle der Albstädter Abwehr war jedoch etwas zu lange für Endrit Syla. Doch Albstadt wurde mit zunehmender Spieldauer stärker und versuchte vor allem über die beiden Außenpositionen zum Torerfolg zu kommen. Ein schöner Offensiv-Spielzug über die rechte Seite führte fast zur Albstädter Führung. Andreas Hotz agierte laufstark auf der rechten Außenbahn, seine scharfe Hereingabe verpasste FC 07 Torjäger-Pietro Fiorenza um Haaresbreite (28.). Jetzt war Albstadt im Spiel und bedrängte zwingend das gegnerische Tor. Keine sieben Minuten später hätte es eigentlich im Kasten von Calcio-Torhüter Henning Bortel klingeln müssen. Andreas Hotz war wiedermal rechts an seinem Gegenspieler vorbeigezogen, sein Pass in die Mitte erreichte Pietro Fiorenza, aber sein Schuss aus kurzer Distanz strich knappst am linken Pfosten vorbei. FC 07-Trainer Alexander Eberhart; “Wir müssen eigentlich in der ersten Halbzeit eins oder zwei zu null in Führung gehen.“ Die nächste FC 07-Chance ließ aber nicht lange auf sich warten. FC 07-Neuzugang Nicolas Gil Rodriguez zog aus 25 Meter ab, sein Schuss lenkte Calcio-Keeper Henning Bortel mit einer Glanzparade über die Latte (43.). So ging es mit einem schmeichelhaften 0:0 für die Gäste in die Halbzeitpause.

Keine Minute war im zweiten Abschnitt gespielt, als wiederum Nicolas Gil Rodriguez einen Schuss aus halbrechter Position knapp über das Tor setzte. Die vergebenen Chancen sollten sich auf Albstädter Seite rächen. Innerhalb von sieben Minuten stellte der Gast aus Echterdingen plötzlich den Spielverlauf auf den Kopf. Einen sehr konsequent herausgespielten Konter der Leinfelder volllstreckte Dimitrios Vidic eiskalt zur Führung für die Gäste zum 0:1 (48.). Doch es sollte aus Albstädter Sicht noch schlimmer kommen. Bastian Joas verwertete einen Heber aus 18 Meter unhaltbar zum 0:2. (55.). Zweimal ließ sich somit die FCA-Abwehr überlisten. Doch Albstadt kämpfte sich enthusiastisch ins Spiel zurück. Ein weiter Abschlag von FC 07-Torhüter Mario Aller auf die rechte Seite, schlenzte Pietro Fiorenza mit einem fantastischen Rechtsschuss ins obere rechte Toreck zum vielumjubelten 1:2-Anschlusstreffer (64.). Jetzt begann der entfesselt agierende FC 07 einen wahren Sturmlauf auf das Tor von Calcio. Pech hatte der FC 07 Albstadt kurz vor Ende der Partie beim Freistoß von Pietro Fiorenza. Durch seinen fulminanten 25-Meter-Schuß traf er jedoch den Pfosten (87.) – der Abpraller war so unglücklich, daß ihn seine Mitspieler verfehlten und nicht ins gegnerische Netz verlängern konnten. Leider auch Hakan Aktepe vergab den zu diesem Zeitpunkt sehr verdienten Ausgleich für die Blauweißen. Sein Schuss aus kurzer Distanz strich knapp am Tor von Henning Bortel vorbei (90.). Das war aber noch nicht die letzte Möglichkeit zum Remis für den FC 07 Albstadt. In der 92 Minute vergab wiederum Pietro Fiorenza nach einer Kopfballvorlage von Marc Bitzer knapp. Schiedsrichter Ismail Halici ließ zurecht mehrere Minuten lang nachspielen, da Calcios Akteure seine Geduld wegen vielfacher Zeitverschleppung überstrapazierten. Letztendlich war es wie verhext – der eigentlich verdiente FC 07-Ausgleichstreffer blieb aus – die Albstädter belohnten sich für ihre ordentliche und vor allem kämpferisch tolle Vorstellung nicht durch einen Zähler – es wäre sogar noch mehr möglich gewesen, wenn man die Chancen konsequent genutzt hätte. Bei den Gästen waren Freude und Jubel riesengroß über das glückliche Einfahren von drei Punkten, zumal dies überhaupt ihr erster Sieg gegen Albstadt war. 

FC 07-Coach Alexander Eberhart während der Pressekonferenz: “Heute waren für uns ein oder drei Punkte möglich, aber der Fußballgott war nicht auf unserer Seite. Ich werde meiner Mannschaft trotz der Niederlage keinen Vorwurf machen. Einige Spieler erreichten heute urlaubs- und verletzungsbedingt nicht 100 Prozent ihrer Leistungsstärke. Trotzdem haben wir ein gutes Spiel gemacht und mit etwas Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.“


FC 07 Albstadt: Aller, Dahlke (72. Letsch), Akbaba, Bitzer, Anicito (63. Rumpel), An. Hotz, A. Aktepe, Fiorenza, H. Aktepe, Ar. Hotz, Gil Rodriguez.

Tore: 0:1 Vidic (48.), 0:2 Joas (55.), 1:2 Fiorenza (64.).

Schiedsrichter: Ismail Halici (Neu-Ulm). Zuschauer: 250

Zur Bildergalerie

Danke für die Bilder von Dieter Frank auf FuPa.de
Bildergalerie

Aktuelle Tabelle

...the fussball.de widget with the description Tabelle U19 is currently loading...
.

Unsere Facebook-Seite