Landesliga Württemberg: FV Olympia Laupheim – FC 07 Albstadt 4:1 (2:0)

Spiel-Bericht

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

18. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2022 / 2023

 

Deutliche Niederlage durch zu geringe Chancenverwertung:

FV Olympia Laupheim nutzt seine wenigen Tormöglichkeiten eiskalt

 

FV Olympia Laupheim – FC 07 Albstadt 4:1 (2:0). Zwei unglücklich kassierte Gegentore, bereits in Halbzeit eins, besiegelten die Auswärtsniederlage des FC 07 Albstadt auf dem Laupheimer Kunstrasen. Fazit: Trotz guter FCA-Einschuss-Möglichkeiten und über neunzig Spielminuten engagierter Leistung der Gäste aus Albstadt, am Ende behielt der effektiver agierende Gastgeber die Oberhand, Das Ergebnis, gemessen am Spielverlauf, ist deutlich zu hoch. Somit ergab sich für die emsig agierenden Albstädter bei ihrem Match in Laupheim nicht die erhoffte Trendwende um die bereits mehrere Spiele andauernde, bitter frustrierend wahre Pechserie „auszubremsen“.

 

FC 07: Veränderte Startelf

Gegenüber der Formation beim 1:1, letztes Wochenende in Riedlingen, musste FC 07-Coach Alexander Eberhart seine Startelf auf drei Positionen verändern. Für die mit einer Matchstrafe belegten Akteure Urtan Aliaj und Dominik Bentele, sowie den privat verhinderten Andreas Hotz, rückten Pascal Seil, Denis Mazrekaj und Semih Cetin in Anfangsformation. Dagegen wegen Leistenproblem ganz passen musste Samed Güngör.

 

Albstadt: Überlegene Anfangsphase

Nur 87 Zuschauer rund um den fernab vom Laupheimer Olympiastadion am Stadtrand gelegenen Kunstrasen, sahen in den ersten 30 Spielminuten den überlegen agierenden FC 07. Schon nach sechs Minuten hätte es im Kasten der Gastgeber klingeln können. Mario Gericke spielte auf Matthias Endriß, doch FVOL-Keeper Alexander Aumann verhinderte den frühen Rückstand seines Teams (6.).

 

Erstes Verletzungspech schon nach neun Minuten auf Albstädter Seite

Bei einem Zweikampf verletzte sich Pascal Seil sehr schmerzhaft am Knie und musste zur Untersuchung mit einem Sanka in die benachbarte Biberacher Klinik gefahren werden. Nach seiner ambulanter Behandlung und Erhalt einer Bein-Schiene holte ihn GF-Vorstand II, Jürgen Estler, per PKW ab. Pascal Seil unterzieht sich demnächst weiterer ärztlicher Diagnose und Behandlung. Die Schwere seiner Verletzung ist momentan noch ungeklärt – es ist zu befürchten, daß er für längere Dauer ausfällt.

 

Albstadts Offensiv-Bemühungen glücklos

Die Gäste von der Zollernalb drängten weiter auf den Führungstreffer, aber zweimal rettete Alexander Aumann im Tor des FVOL gegen Fatih Cetin und Lewin Moser glänzend (15./18.). Laupheim fand bis dato nennenswert offensiv nicht statt, umso überraschender fiel ihr Führungstreffer.

 

Doppelschlag durch Olympia Laupheim vor der Halbzeitpause

Nach einem Pressschlag im Albstädter Strafraum von Armin Hotz mit seinem Gegenspieler, zeigte der sonst gut pfeifende Oberligaschiedsrichter Daniel Traub aus Griesingen, zum Entsetzten aller FC 07–Akteure und -Anhänger, auf den Elfmeterpunkt. FCA-Torhüter Chris Leitenberger erahnte zwar die richtige Schuß-Ecke – war noch am Ball, doch Dominik Ludwig verwandelte durch Nachsetzen zum glücklichen 1:0 für den FVOL (34.). Eine Minute später sogar die Treffer-Erhöhung durch den FVOL: Albstadt bekam im Strafraum den Ball nicht geklärt, Hannes Schacher liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte aus dem Gewühl heraus zum 2:0 (35.).

 

FC 07: „Doppelpfosten“-Abpraller rettet Laupheim

Doch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatte der FC 07 noch vor dem Halbzeitpfiff – und was für eine: Samed Akbabas strammer Schuss aus halblinker Position prallte an den linken Innenpfosten, der Ball sprang „billiardartig“ von dort an den rechten und anschließend wieder in Richtung Spielfeld zurück Beim Nachschuss aus spitzem Winkel traf Matthias Endriss dann allerdings nur das Außennetz (45+3). Mit der mehr als glücklichen 2:0-Führung der Gastgeber ging es in die Halbzeitpause.

 

FC 07: Verdienter Anschlusstreffer

Traumstart dagegen für den FC 07 in die zweite Spielhälfte: Aus der Drehung traf FC 07-Torjäger Denis Mazrekaj zum längst verdienten 1:2-Anschlusstreffer für die Albstädter Blau-Weißen (48.). Anschließend waren die eifrig kämpfenden Gäste dem Ausgleichstreffer deutlich näher als Laupheim seiner Führungs-Aufstockung.

 

FVOL: Eiskalt und effektiv

Doch die Laupheimer Wiest-Elf blieb weiterhin das effektivere Team. Nach einem Ballverlust in der FC 07–Vorwärtsbewegung, erhöhte Marcello Mignemi „eiskalt“ aus halblinker Position durch einen weiten und hohen „Sonntagsschuß“, der sich unterhalb des Latten-Dreiecks zum 3:1 für den FVOL unhaltbar senkte (64.). Der bis dato auffallend stark agierende FCA-Spieler Denis Banda verletzte sich wenig später und mußte durch Vincenco Laurato ersetzt werden. Albstadt warf jetzt alles nach vorne, doch sowohl Marcello Anicito (79.), als auch Mario Gericke (82.), blieb ein weiterer Torerfolg auf Albstädter Seite verwehrt. Albstadt bemühte sich weiter intensiv um Resultats-Verkürzung. Dagegen traf Noah Gnandt für die Gastgeber in der Nachspielzeit zum 4:1-Endstand. Diese Partie fand eigentlich insgesamt gegenseitig auf sportlicher „Augenhöhe“ statt, doch objektive Beobachter hatten den Eindruck, als ob Laupheim „das Glück für sich pachtete“.

 

Trainerstimme

Alexander Eberhart, FC 07 Albstadt: “Wenn du mit 4:1 in Laupheim verlierst und  am Ende nur das nackte Ergebnis siehst, dann hast du wenige Argumente auf deiner Seite. Das Spiel muss man aber live miterlebt haben. Weil jetzt zu sagen, dass dies ein Spiegelbild von den letzten Begegnungen war, das kann ein Außenstehender nicht mehr hören. Deswegen kann ich nur sagen, einfach nur das Spiel live miterleben, dann kann sich jeder seine eigenen Gedanken darüber machen.“

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Abdussmed Akbaba, Marcello Anicito, Armin Hotz, Pascal Seil (9. Lewin Moser), Nicolas Gil Rodriguez, Denis Mazrekaj, Matthias Endriss, Mario Gericke, Denis Banda (79. Vincenco Laurato), Semih Cetin (67. Filip Bradara).

Tore: 1:0 Dominik Ludwig (34./Foulelfmeter), 2:0 Hannes Schacher (35.), 2:1 Denis Mazrekaj (48.), 3.1 Marcello Mignemi (64.) 4:1 Noah Gnandt (90+4)

Schiedsrichter: Daniel Traub (Griesingen ).

Zuschauer: 87.

 

Bemerkung: Am Rande vom Kunstrasenplatz in Laupheim durch die Gastgeber keine Bewirtung durch Wurst- und Getränkeverkauf! Ebenso wurde auf Beschallung (Ansage) verzichtet.

 

Bericht: Dieter Frank (Zollern-Alb-Kurier / Schwarzwälder Bote) und Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion).

 

Nächstes Spiel:
Landesliga Württemberg, Staffel 4
Samstag, 03.12.2022, 14:00 Uhr

Albstadion Albstadt-Ebingen
FC 07 Albstadt – TSV Strassberg

 

Bilder (bitte anklicken)

Bilder vom Landesligaspiel

FV Olympia Laupheim – FC 07 Albstadt 4:1 (2:0)

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt).

Weitere Fotos vom
Landesligaspiel

FV Olympia Laupheim -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Dieter Frank

Bildergalerie

Ergebnisse und Tabelle

Nächste FC 07-spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken ...

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fupa.net
INFO