Pokal reloaded erfolgreich abgeschlossen

 

Spielbericht: 13.Spieltag / Verbandsliga Württemberg – Saison 2018 / 2019


FC 07 Albstadt bestätigt Aufwärtstrend –
3:1 Sieg beim SSV Ehingen-Süd


SSV Ehingen-Süd – FC 07 Albstadt 1:3 (1:0). Die FC 07-Serie hält. Mit einem unterm Strich verdienten 3:1-Erfolg beim Tabellenfünften SSV Ehingen-Süd ist der FC 07 Albstadt nun seit drei Spiele in Folge ungeschlagen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von vier Minuten nach der Halbzeit, drehte der FC 07 die Partie, und hat nun die Chance am kommenden Wochenende mit einem Heimerfolg gegen den 1.FC Heiningen zum erstenmal seit langer Zeit die Abstiegs-Tabellenplätze zu verlassen. Diese Heimpartie muß vom Albstadion wegen einer Deutschland-Serie Radcross-Veranstaltung auf das Sportgelände Lichtenbol A.-Tailfingen ortsverlegt werden.
Es war ein spannendes Spiel auf hohem taktischen Niveau das die rund 150 Zuschauer im Sportzentrum Kirchbierlingen zu sehen bekamen. Doch auch das kämpferische und spielerische Element kam in dieser Begegnung nicht zu kurz. Wie erwartet stand der SSV Ehingen-Süd zunächst tief in der Abwehr und versuchte mit schnellen Kontern zum Torerfolg zu kommen. Aber auch der FC 07 Albstadt ließ wenig zu, so war es in den ersten zwanzig Minuten eine ausgeglichene Partie, ohne klare Torchancen auf beiden Seiten. Erst in der 32. Spielminute bekam der FC 07 die erste gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Andreas Hotz setzte sich auf der rechten Außenbahn durch – Marco Sumser tanzte zwei Gegenspieler aus, aber sein Schuss wurde im letzten Moment von der vielbeinigen SSV-Abwehr abgeblockt. Mit zunehmender Spielzeit bekam der FC 07 immer mehr Spielanteile und drängte auf den Führungstreffer. In der 35. Spielminute wäre es fast so weit gewesen. Pietro Fiorenza setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch, seine scharfe Hereingabe schob Armin Hotz aus 16 Meter aber knapp übers Tor. In der Phase wo Albstadt am Drücker war, fiel das zu diesem Zeitpunkt unerwartete 1.0 für den Gastgeber. Die erste gute Tormöglichkeit der Blaugelben aus Kirchbierlingen nutzen sie eiskalt zum Führungstreffer. Der SSV eroberte im Mittelfeld den Ball – Filip Spina spielte in die Schnittselle zu Semir Telalovic, dessen Heber aus 25 Meter senkte sich über FC 07-Torhüter Mario Aller zum überraschenden 1:0 in die Maschen. Mit einer schmeichelhaften 1:0 Führung (41.) für die Gastgeber ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit nahm die Partie doch deutlich an Fahrt auf. Keine sechs Minuten waren gespielt, als sich Nicolas Gil Rodrigues auf Albstädter Seite den Ball im Mittelfeld eroberte, sein Schuß aus 20 Meter schlug unhaltbar zum 1:1-Ausgleich für den FC 07 im Ehinger Tor ein (51). Jetzt drängten die Albstädter Blauweißen auf die Führung. Keine zwei Minuten später hätte es eigentlich 2:1 für Albstadt heißen müssen. .Andreas Hotz setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, seine Hereingabe vergab Marco Sumser aus kurzer Distanz fahrlässig (54.). Doch keine Minute später sollte er es besser machen. Ein Freistoß von Akin Aktepe von der halblinken Position verlängerte Marc Bitzer im Strafraum – Marco Sumser stand goldrichtig am langen Pfosten und köpfte zur vielumjubelnden 2:1 Führung für die Gäste aus Albstadt ein (55.). Doch Ehingen-Süd war noch nicht geschlagen. Ein grotesker FC 07-Abwehrfehler hätte fast zum Ausgleich für die Gastgeber geführt. Filip Sapina tauchte plötzlich völlig frei vor FC 07-Torhüter Mario Aller auf, aber er klärte mit einer Glanzparade (75.). Jetzt wogte das Spiel hin und her. In der 81. Minute knallte ein Philipp- Rumpel-Hammer aus 25 Meter an den SSV-Pfosten. Eine Minute vor Schluss fiel dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten des FC 07 Albstadt. Pietro Fiorenza ließ sich die Chance nicht entgehen, Ein Konter der Blauweißen nutzte der FC 07-Torjäger eiskalt und schob aus 18 Meter unhaltbar zum 3:1 für die Blauweißen ein (83.). Es blieb schließlich beim verdienten 3:1-Auswärtssieg für die Gäste aus Albstadt.
FC 07-Trainer Alexander Eberhart war auch nach dem Spiel dementsprechend zufrieden :“Der 3:1 Sieg war absolut verdient. Dieser war natürlich sehr wichtig, wenn man die derzeitige Tabellenkonstellation ansieht. Es war insgesamt ein Klassespiel von unserer Seite. Wir haben schon in der ersten Halbzeit trotz eines 0:1 Pausenrückstandes sehr gut verteidigt, waren geduldig und haben immer wieder zwei bis drei gute Konterchancen gehabt, die wir leider aber nicht genutzt haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir drei bis vier glasklare Torchancen. Es war natürlich auch wichtig, dass gleich nach der Halbzeit das 1:1 und danach mit einem Doppelschlag das 2:1 gefallen ist. Dann waren wir klar besser im Spiel. Wir haben insgesamt über neunzig Spielminuten sehr leidenschaftlich verteidigt und fast nichts zugelassen. Das 3:1 kurz vor Schluss war natürlich goldwert. Unterm Strich ein verdienter Sieg. Kompliment an meine Mannschaft, es war heute eine wirklich geile Leistung!“
SSV Trainer Michael Bochtler: „Die erste Halbzeit ist an uns gegangen. Die zweite Hälftet war dann nicht mehr so wie wir uns das vorgestellt hatten. Insbesondere nach dem Doppelschlag nach der Halbzeit hatten wir kurzeitig die Souveränität verloren. Dann waren wir aber wieder da, und hatten durchaus die Möglichkeit das Spiel wieder auszugleichen. Das ist uns aber nicht mehr gelungen, weil wir die Bälle nicht mehr vor das Tor bekommen haben.. Dann am Schluss der Konter zum 3.1 war dann natürlich die Entscheidung. Wir hatten uns in diesem Spiel mehr vorgenommen und uns eigentlich auf einen Sieg eingestellt. Das haben wir nicht geschafft und sind daher natürlich sehr enttäuscht“.

FC 07 Albstadt: Aller, Dahlke, Akbaba, Bitzer, Sumser (70. Rumpel), An. Hotz, A. Aktepe (90.H. Aktepe), Fiorenza (84. T. Koch), Ar. Hotz, Letsch, Rodriguez (90. Anicito).

Tore: 1:0 Telalovic (41.), 1:1 Gil Rodriguez (51.), 1:2 Sumser (55.), 1:3 Fiorenza (83.).

Schiedsrichter: Matthias Wituschek (Ulm). Zuschauer: 150

DF/JE

Zur Bildergalerie

Danke für die Bilder von Dieter Frank auf FuPa.de
Bildergalerie

Aktuelle Tabelle

... das Widget von fussball.de mit der Beschreibung "Tabelle U19" wird geladen ...
.

Unsere Facebook-Seite

Seht her so wird das gemacht: Pietros 3-1. Die Entscheidung
Nicolas Gil Rodriguez vor dem wichtigen 1-1 direkt nach der Pause