Landesliga Württemberg: SV Heinstetten – FC 07 Albstadt 1:5 (1:4)

Foto: Reinhold Lautenbacher (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

2. Spieltag – Landesliga Württemberg, Staffel 4

SV Heinstetten – FC 07 Albstadt 1:5 (1:4).

 
 

Fulminanter Auswärtssieg des FC 07 Albstadt:

Abgeklärt und effektiv

Von Marcus Arndt

Sportredakteur der Lokalzeitung Zollern-Alb-Kurier – wir danken ihm für die Veröffentlichungs-Erlaubnis auf unserer Homepage.

Landesliga Vizemeister Albstadt dominierte das Zollern-Derby in Heinstetten. Mit 5:1 setzte sich die Eberhart-Elf beim Aufsteiger durch. Bereits zur Pause sorgten die Blau-Weiße für klare Verhältnisse. Nach dem Anschlusstreffer zog der Favorit auf 4:1 davon. In Durchgang zwei war Aleksandar Macanovic zum 5:1-Endstand erfolgreich.

Die Chronologie der Heinstetter Landesliga-Premiere ist rasch erzählt. Ein Elfmetertor von Andre Knaus sorgte kurzzeitig für Spannung. Mit seinem dritten Treffer in Durchgang eins machte Matthias Endriß früh den Deckel drauf (44. Minute). „Wir haben effektiv gespielt“, konstatiert Alexander Eberhart, „die Partie kontrolliert und nichts zugelassen.“

Gegenüber der 6:0-Gala über Mengen stellte der FC07-Coach zweimal um. Nach seiner Sperre stand Nebojsa Obradovic wieder in der Startelf des Aufstiegsaspiranten – ebenso der dribbelstarke Marcello Anicito, „der sich diese Chance nach den guten Trainingsleistungen verdient hatte“, wie es der A-Lizenzinhaber formuliert. Gegen einen defensiven Gegner generierten die Albstädter erwartungsgemäß lange Ballbesitzzeiten – wirklich zwingend waren sie im letzten Drittel allerdings nicht. Lautstark dirigierte Heinstettens Kapitän Mario Löckel sein Team, das nach einem Standard in Rückstand geriet. Einen Fiorenza-Freistoß wuchte Endriß aus acht Metern mit dem Kopf in die Maschen (11.). Samed Akbaba verstolperte nur 120 Sekunden später das Spielgerät in der Box. Einen Distanzschuss von Hakan Aktepe parierte SVH-Keeper Markus Schreijäg unorthodox, aber erfolgreich (21.). Sein Gegenüber Chris Leitenberger erlebte en gros einen ereignisarmen Nachmittag auf dem Großen Heuberg, war beim 1:2 durch Knaus chancenlos (32.). Zuvor hatte Endriß aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöht (30.).

Im Anschluss brachte die „ligastärkste Truppe“ (O-Ton Mario Lenhart) ihr Potenzial eindrucksvoll auf den Platz. Stark setzte Denis Banda mit der Hacke auf der linken Seite Anicito in Szene. Der flankte präzise auf Aleksandar Macanovic, welcher flach aus kurzer Distanz erfolgreich war (36.). Kurz vor der Pause erzielte Endriß seinen dritten Treffer. Nach einem Heinstetter Standard konterte Albstadt klasse über Hakan Aktepe und Fiorenza – und der Ex-Harthauser erledigte den Rest. „Abgeklärt“, urteilt Eberhart, der zufrieden analysiert: „Gegen so einen tiefstehenden Gegner muss man bei den wenigen Chancen erst einmal vier Tore machen…“

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es eine intensive, aber wenig attraktive Partie. Mutig und lauffreudig präsentierten sich die Gastgeber, welche die Zweikämpfe konsequent führten. „Wir haben uns gut verkauft“, findet Lenhart, „jeder hat seine Aufgaben erfüllt.“ Die waren en gros defensiver Natur – und so wurde es auf dem tiefen Boden immer schwerer für den FCA. „Das war kein Fußballspiel“, moniert Eberhart, „wichtig für uns waren die drei Punkte – und dass wir verletzungsfrei durchgekommen sind.“ Den Schlusspunkt setzte erneut Albstadt. Sebastian Dahlke bediente Macanovic. Dieser verarbeitete die Kugel exzellent: mit einem Flachschuss zum 1:5 (79.).

SV Heinstetten: Schreijäg; Dreher, Schlude (46. Krauß), Ullmann, Riester, Klaiber, Butz, Löckel, Knaus (74. Raitze), Laubender, Raitze.

FC 07 Albstadt: Leitenberger; Dahlke, Akbaba (52. Akin Aktepe), Hakan Aktepe, Anicito (70. Gil Rodriguez), Obradovic (70. Dehner), Endriß, Fiorenza, Banda (70. Banda), Macanovic, Hotz.

Tore: 0:1, 0:2 Endriß (11., 30.), 1:2 Knaus (32./Elfmeter), 1:3 Macanovic (36.), 1:4 Endriß (44.), 1:5 Macanovic (79.).

Schiedsrichter: Marcel Eyth (Tübingen).

Zuschauer: 352.

 

Link zum Bericht des Schwarzwälder Bote

(Verfasser: Frank Campos)

 

Nächster Spiel-Termin

Landesliga Württemberg, Staffel 4

Samstag, 5. September 2020, 15:30 Uhr,

Albstadion, Albstadt-Ebingen

FC 07 Albstadt – SV Dettingen/Iller

 

Bilder (bitte anklicken)

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Fotos vom
Landesliga-Spiel
SV Heinstetten - FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Dieter Frank
Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

Unsere Facebook-Seite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO