Landesliga Württemberg: FV Bad Schussenried – FC 07 Albstadt 1:3 (1:2)

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

9. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2021/2022

FC 07 Albstadt dominierte souverän die Partie in Bad Schussenried

Leistungsgerecht klarer Kantersieg wäre durch mehr Treffsicherheit möglich gewesen

FV Bad Schussenried – FC 07 Albstadt 1:3 (1:2). Der FC 07 Albstadt kletterte im Landesliga-Tabellen-Klassement weiter nach oben. Gegen den FV Bad Schussenried verzeichneten die Blau-Weißen ein klares Chancenplus, nutzten aber nur zwei ihrer rund über fünfzehn Treffer-Möglichkeiten. Das dritte Tor kam durch einen gegnerischen Kopfball zustande, wobei die Gastgeber mit dem 1:3-Endergebnis, gemessen am Spielverlauf, „bestens bedient“ waren, wobei die konterstarken Gastgeber zwei klare weitere Trefferchancen vergaben.  

Schon nach zwei Minuten verzeichnete Hakan Aktepe die erste Treffer-Gelegenheit, kam aber ebenso wenig zum Erfolg wie Marcel Lukovnjak sieben Zeigerumdrehungen später. Stattdessen gingen die Gastgeber völlig überraschend in Führung: Ein weiter Ball aus der eigenen Hälfte landete bei Felix Bonelli, welcher die indisponierte Abwehr der Nullsiebener hinter sich ließ und im Stil eines Blitzes aus heiterem Himmel zum 1:0 traf (12. Minute). Albstadt ließ sich vom Rückstand aber nicht verunsichern und wurde schließlich belohnt. Nach Zuspiel von Marcello Anicito schloss Pietro Fiorenza aus der Drehung zum verdienten, gemessen am Spielverlauf, überfälligen Ausgleich ab (25.). Die Albstädter Offensive arbeitete weiter, scheiterte jedoch immer wieder an FV-Keeper Marco Eckel. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Hakan Aktepe den Schlussmann noch einmal überwinden. Doch auch Schussenried war zur Stelle, schaffte beinahe noch den Ausgleich – „verstolperte“ sich jedoch kurz vor dem fälligen Treffer.

Nach dem Seitenwechsel ging auch die nächste Chance auf das Konto der Hausherren, die jedoch erneut unglücklich vergaben (52.). Auf Seiten der Albstädter waren zunächst Pietro Fiorenza und der eingewechselte Denis Banda glücklos, ehe nach einem Eckball Manuel Westhäußer den Ball per Kopfstoß in die eigenen Maschen beförderte und so die definitive Entscheidung zugunsten der Blau-Weißen herbeiführte.

Fazit: Albstadt hatte im gesamten Spielverlauf über 15 teilweise glänzend herausgespielte Treffermöglichkeiten – einmal erzitterte im ersten Abschnitt sogar die Bad Schussenrieder Querlatte – insofern war der Auswärtssieg mehr als verdient!

 

FC 07 Albstadt: Jona Haußer; Sebastian Dahlke, Samed Güngör, Nicolas Gil Rodriguez, Marcel Lukovnjak, Halkan Aktepe, Marcello Anicito (67. Denis Banda), Mario Gericke (46. Andreas Hotz), Pietro Fiorenza, Armin Hotz, Semih Cetin (88. Fatih Ezgin).

Tore: 1:0 Felix Bonelli (11.), 1:1 Pietro Fiorenza (22.), 1:2 Hakan Aktepe (45.), 1:3 Manuel Westhäußer (73./Eigentor).

Schiedsrichter: Lukas Wahl (Bad Wurzach).

Zuschauer: 150.

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote) und
                Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion)

 

Nächster Spiel-Termin

Landesliga Württemberg, Staffel 4
10. Spieltag
Samstag, 09. Oktober 2021, 15:30 Uhr
Albstadion Albstadt-Ebingen
FC 07 Albstadt – SV Mietingen

 

PDF-Link: FC 07-Landesliga-Spielplan

Bilder (bitte anklicken)

Bilder vom Landesliga-Punktspiel
FV Bad Schussenried – FC 07 Albstadt

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Weitere Fotos vom
Landesliga-Spiel
FV Bad Schussenried -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Dieter Frank

Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

Unsere Facebook-Seite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO