Landesliga Württemberg: FC Mengen – FC 07 Albstadt 2:1 (1:1)

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

13. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2020/2021

FCA leistete großen Kampf – belohnte sich nicht selbst!

FC 07 Albstadt verlor bei Ligaprimus FC Mengen unglücklich

FC Mengen – FC 07 Albstadt 2:1 (1:1). Bekanntlich ranken sich um die Zahl 13 so manche negativen Ereignisse. Am 13. Landesliga-Spieltag erntete der aufopferungsvoll kämpfende und spielerisch markant aufgetretene FC 07 Albstadt insgesamt kein „Happy-End“: Die Eberhart-Elf hatte über siebenundneunzig Spielminuten durchaus ein Chancenplus, vergab kurz vor Ende der regulären Spielzeit sogar einen Foulelfmeter zum möglichen Ausgleichstreffer, aber der effektivere, saisonal ungeschlagene Tabellenführer FC Mengen entschied die mehr als intensiv von beiden Teams extrem engagiert gestaltete Partie durch zwei Tore von FCM-Goalgetter Alexander Klotz knapp mit 2:1 für sich.

Der hyperspannende Verlauf des Landesliga-Top-Spiels zwischen dem FC Mengen und dem FC 07 Albstadt wurde den Erwartungen mehr als gerecht: Über 300 Zuschauer im Ablachstadion, sahen insgesamt siebenundneunzig Minuten hochmotivierten Vollgasfußball, mit beiderseits viel Kampf und Leidenschaft. Kaum hatte die Mehrheit der Anhänger beider Teams auf der Tribüne Platz genommen, landete der Ball überraschend schon im Tor der Gäste. Den durchaus umstritten beorderten Freistoß am linken Strafraumeck, verwandelte FCM–Torjäger Alexander Klotz eiskalt zur frühen Führung des Tabellenführers – nutzte eine Lücke in der gegnerischen Abwehrmauer (2.). Aber Albstadt war nur kurz geschockt, raffte sich zunehmend emsig auf und kam durch den unhaltbaren Treffer von Samed Güngör aus rund achtzehn Metern zum verdienten 1:1-Ausgleich (21.). Der FCA war jetzt deutlich dominant am Drücker und hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar dreimal Führungstreffer-Möglichkeiten. Aber Pietro Fiorenza scheiterte an der vielbeinigen Gastgeber-Abwehr und zweimal am glänzend reagierenden FCM-Torhüter Tamino Eisele (36./37./45+1.), der für den kurzfristig verletzten Stammkeeper Dominic Merk das Tor hütete.

Die Anfangsphase der zweiten Spielhälfte gestalteten beide Mannschaften ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen. Aber nach rund einer Spielzeit-Stunde war FCM-Torjäger Alexander Klotz urplötzlich wieder zur Stelle und hämmerte aus 20 Metern fulminant den Ball zur überraschenden 2:1-Führung für die Gastgeber in die Albstädter Maschen (60.). Rund zwei Minuten später war Schiedsrichter Alexander Wintermantel im Mittelpunkt heftiger Albstädter Proteste. Nach einem harmlosen Foul im Mittelfeld von Samed Güngör an seinem Gegenspieler, schickte er ihn durch Gelb-Rote Karte vom Spielfeld (62.). Mengen, folglich in Überzahl, drängte jetzt auf die Spielentscheidung. Diese hatte Max Schuler auf den Fuß, aber sein Schuss aus kurzer Distanz prallte nur an den Pfosten (72.). Fünf Minuten vor Spielende wurde es nochmal spannend. FCM-Goalgetter Alexander Klotz wurde nach einem Foulspiel an FC 07-Torhüter Chris Leitenberger ebenfalls vorzeitig zum Duschen geschickt. (85.). Albstadt drängte in den letzten Spielminuten auf den Ausgleichstreffer und hatte durch Pietro Fiorenza (85./87.) und Hakan Aktepe (88.) mehrfach die Möglichkeit zum Remis. Wobei noch erwähnenswert ist, daß innerhalb der zweiten Hälfte ein Treffer von Pietro Fiorenza umstritten wegen Abseitsstellung aberkannt wurde.

Der „Schluß-Akkord“ dieses ereignisreichen Spiels: Das ahndungsreife Foulspiel im Mengener Strafraum an Sebastian Dahlke konnte Hakan Aktepe aus Albstädter Sicht nicht nutzen, sein unkonzentriert geschossener Elfmeter flog knapp am FCM-Gehäuse vorbei (90.). Während der sieben Minuten dauernden Nachspielzeit hatte FCA-Mannschaftskapitän Samed Akbaba die allerletzte Chance zum 2:2-Ausgleichstreffer, aber leicht bedrängt, köpfte er aus drei Metern knapp am FCM-Tor vorbei (90+7). Es blieb schließlich beim glücklichen 2:1-Sieg für den Spitzenreiter. Schiedsrichter Alexander Wintermantel betreute die miterlebenswerte Paarung durch ein außergewöhnliches „Karten-Festival“: Er zeigte, verteilt auf beide Mannschaften, zwölfmal Gelbe und zweimal Gelb-Rote Karten!

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Sebastian Dahlke, Abdussamed Akbaba, Samed Güngör, Hakan Aktepe, Marcello Anicito (69. Mario Gericke), Armin Hotz, Andreas Hotz, Denis Banda (78. Fatih Ezgin), Pietro Fiorenza, Semih Cetin (56. Nicolas Gil Rodriguez).

Tore: 1:0 Alexander Klotz (1.), 1:1 Samed Güngör (21.), 2:1 Alexander Klotz (60.),

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Samed Güngör (62.) und Alexander Klotz (85.).

Schiedsrichter: Alexander Wintermantel  (SV Seitingen–Oberflacht).

Zuschauer: 300.

 

Bericht: Dieter Frank (Zollern-Alb-Kurier / Schwarzwälder Bote)
                   und Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion).

 

Nächster Spiel-Termin

Landesliga Württemberg, Staffel 4
14. Spieltag
Samstag, 6. November 2021, 14:30 Uhr
Albstadion Albstadt-Ebingen
FC 07 Albstadt – FV Rot-Weiß Weiler

 

PDF-Link: FC 07-Landesliga-Spielplan

Bilder (bitte anklicken)

Bilder vom Landesliga-Punktspiel
FC Mengen – FC 07 Albstadt

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Weitere Fotos vom
Landesliga-Spiel

FC Mengen -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Dieter Frank

Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

Unsere Facebook-Seite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO