Landesliga-Spiel-Vorbericht: TSV Nusplingen – FC 07 Albstadt

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Vorbericht

3. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2021/2022

Zollernalb-Derby-Time in der Landesliga:

TSV Nusplingen trifft auf den FC 07 Albstadt

TSV Nusplingen – FC 07 Albstadt (Samstag, 21.08.2021, 15:00 Uhr, Sportgelände Nusplingen.). Die Landesliga-Derbys im Zollernalbkreis werden fortgesetzt. Zwei Wochen nach dem ersten Nachbarschaftsduell zwischen den Teams des TSV Nusplingen und SV Heinstetten (1:2), empfängt der gastgebende TSV am Samstag auf seinem heimischen Sportgelände den FC 07 Albstadt. Die theoretische Favoritenrolle vor Rundenstart wäre klar auf Seiten der Gäste aus Albstadt gewesen, doch die Eberhart-Elf reist am Samstag personell arg dezimiert zum Lokal-Derby nach Nusplingen. Somit besteht nun die Möglichkeit für die TSV–Kicker, was Zählbares zu erspielen. Fakt ist: Der FCA wird bei weitem nicht in Bestbesetzung antreten können, wie bei der letzten Begegnung beider Mannschaften welche während des Spätherbsts 2019 im Albstadion stattfand, damals behielten die Albstädter Blau-Weißen mit 3:0 klar die Oberhand.

Lang ist es her: Nach 37 Jahren kommt der FCA auf Landesliga-Punktspielebene mal wieder nach Nusplingen und ausgerechnet jetzt steht dem Team um FC 07-Coach Alexander Eberhart personell gesehen, sinnbildlich das Wasser bis zum Hals. Der ursprünglich 19-köpfige Mannschaftskader reduzierte sich bereits kurz vor Rundenbeginn um zwei Akteure, welche total überraschend nach ihrem Heimaturlaub in Montenegro – trotz klarer Zusage – nicht mehr zurückkehrten (Nebojsa Obradovic und Aleksandar Makanovic). Kurz vor Liga-Saisonstart, kamen zusätzlich drei langzeitverletzte Spieler mit Kreuzband/Miniskusriss und  Schlüsselbeinbruch (Kevin Schneider, Matthias Endriß und Samed Güngör), während der achtwöchigen Vorbereitungsphase hinzu. Zu allem Übel wurde das FC 07-Lazarett während des vergangenen Heimspiels gegen den FV Ravensburg II (2:2), weiter aufgestockt. Daher werden mittelfristig Fatih Ezgin und Denis Banda mit Muskelfaserriss die Kickstiefel für die Albstädter Blau-Weißen leider nicht schnüren können. Ein Fragezeichen hinter ihrem erneuten Einsatz steht bei Pietro Fiorenza (Schulter ausgekugelt) sowie Andreas und Armin Hotz, alle drei wurden in der Paarung gegen den FVR II körperlich lädiert: “Das habe ich noch nie erlebt, die Verletzten-Situation ist wirklich dramatisch und bereitet uns Kopfzerbrechen“, sagt der Geschäftsführende Vorstand I Jürgen Pfaff. Schon mehrmals haben sich die Verantwortlichen zusammengesetzt und beraten, wie mit der völlig außergewöhnlichen Situation umzugehen sei: “Wir haben viele Gespräche geführt, aber zur Zeit ist es schwierig für unser Team zusätzliche Spieler zu finden, die ins Anforderungsprofil passen. Wir werden aber nach Möglichkeiten suchen um noch Verstärkungen zu finden – allerdings werden wir auf „wilde Experimente“ verzichten“, so Jürgen Pfaff.

Trotz der aktuell personell mehr als angespannten Lage – der FC 07 Albstadt ist mit vier Zählern aus zwei Spielen, punkteertragsmäßig voll im Soll und wird versuchen, egal welches kickende Personal FC 07.Coach Alexander Eberhart am Samstag beim  Zollernalb-Derby auf dem Platz entsenden kann, weitere Zähler auf seine Habenseite zu bekommen. Verständlicherweise nicht gerade großen Rededrang verspürt FC 07-Trainer Alexander Eberhart folglich vor dem anstehenden Derby gegen den TSV Nusplingen: “Wir haben noch viele Einsatz-Fragezeichen. Fakt ist: Wir müssen froh sein, überhaupt elf gesunde Spieler auf den Rasen bringen zu können, daher ist es für mich gerade schwierig ein Statement zum anstehenden Match gegen Nusplingen abzugeben“, meint der zurecht besorgte Albstädter Übungsleiter.

Was den Saisonstart des TSV Nusplingen angeht, kann er mittels drei Zählern aus zwei Begegnungen und aktuellem Tabellenplatz neun, ebenfalls als durchaus gelungen bezeichnet werden. Trotzdem: Ein Punkt mehr auf dem Konto hätte es aus Sicht des kommenden Gastgebers schon sein können, denn das späte 1:2 des SV Heinstetten im Zollernalb-Derby vor zwei Wochen, war nicht das Endergebnis, was sich Interimstrainer Niklas Zirn im Vorfeld jener Begegnung vorgestellt hatte: “Ein Unentschieden wäre am Ende gerecht gewesen, aber uns hat das letzte Quäntchen Glück gefehlt, denn wir haben gezeigt, dass wir gegen Gegner auf unserem Niveau dagegenhalten und unter Umständen auch gewinnen können“, so der Nusplinger Coach.

Den ersten „Dreier“ dieser Saisonfrühphase haben die TSVN-Kicker letzte Woche eingefahren. Durch ihren souveränen Auftritt beim SV Weingarten behielt der TSV am Ende mit 3.0 verdient die Oberhand. Matchwinner des Spieles war Tim Dreher. Der Stürmer erzielte alle drei Treffer – und das in einer Halbzeit. Nusplingens Interimstrainer Niklas Zirn rückt aber das Team in den Mittelpunkt: “Es war von allen Spielern eine engagierte Leistung. Deshalb sind die drei Punkte auch verdient.“

Bei der Trainerfindungssuche wurde durch den gastgebenden TSV jetzt öffentlich Vollzug gemeldet. Nach der überraschenden Entlassung von Michael Schnee kurz vor Rundenbeginn, übernehmen am kommenden Montag, jetzt Thomas Essigbeck und Wolfgang Narr, als spielende Übungsleiter gleichberechtigt, das Traineramt bei den Rot-Schwarzen: “Beide kennen die Mannschaft und benötigen eine geringe Einarbeitungszeit. Sie verfügen auch über die nötige Expertise, um neue Impulse zu geben. Zudem werden sie dem jungen Team mit ihrer großen Erfahrung auch auf dem Platz helfen und es qualitativ verstärken“, so Nusplingens Abteilungsleiter Kenny Staiger.

Mit neuem Trainergespann ab Montag und dem ersten „Dreier“ der Saison im Rücken wird Nusplingen auf jeden Fall selbstbewußt in das anstehende Derby-Match gegen Albstadt starten. Trotzdem: Der Respekt gegenüber den verletzungs-geschwächten Gästen ist immer noch groß. Vom klaren Außenseiter noch vor der Runde jetzt plötzlich in der Rolle auf sportlicher Augenhöhe mit dem kommenden Gegner zu sein, davon will Nusplingens Interims-Coach Nikas Zirn nichts wissen: “Die aktuelle Verletzungsmisere des FC 07 spielt dem eigentlichen Saisonziel Wiederaufstieg natürlich nicht in die Karten. Der FCA ist am Samstag aus meiner Sicht trotzdem der klare Favorit, denn sie haben immer noch fünf bis sechs Verbandsligaspieler in ihren Reihen, daher weiterhin eine Menge Potential im Team“, so der Nusplinger Übungsleiter.

FC 07-Trainer Alexander Eberhart hingegen stuft die schwierige Situation seines Teams angemessen realistisch ein, deren Anzahl momentan einsatzfähiger Spieler auf ein absolutes Minimum gesunken ist. Deshalb wurden längst in den Kader mit Kevin Lorenz und Justin Miller zwei A-Junioren als Ergänzung integriert, um überhaupt eine vollzählige Elf einsetzen zu können. Logischerweise sind deshalb im Spielverlauf kaum Auswechslungen möglich, was zusätzliche Schwierigkeiten bedeutet.

Summa summarum: Durch die zuvor wegen Corona abgebrochenen zwei Landesliga-Punktspielrunden wurde der FC 07 Albstadt (insgesamt zigfacher Landesliga-Tabellenführer) um seinen sportlichen Erfolg gebracht – nun ereignet sich die bittere Verletzungsmiesere, welche als bis dato erstmalig in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte zu bezeichnen ist. Dieser betrüblich stimmende Aspekt ist in nächster Zeit als deutlich reduzierter Leistungsmaßstab an die Adresse der Mannschaft und ihres Trainers tolerant zu berücksichtigen.

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote)  und
                  Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion).

 

PDF-Link: FC 07-Landesliga-Spiele

 

Link: Corona-Konzept TSV Nusplingen

 

Nach Nusplingen wird kein Mannschaftsbus eingesetzt – unsere Delegation reist dorthin in Privat-PKWs.

 


Zur Webseite des Gegners

Routenplaner zum Auswärtsspiel
in Nusplingen (Sportplatz beim Sportheim)

Bilder (bitte anklicken)

Archiv-Bilder vom Spiel FC 07 Albstadt – TSV Nusplingen

Partie im Albstadion (Herbst 2019)

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO