Landesliga-Spiel-Vorbericht: SV Mietingen – FC 07 Albstadt

Foto: Reinhold Lautenbacher (FC 07 Albstadt)

Spiel-Vorbericht

10. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2020/2021

 

Anspruchsvolle Aufgabe in Oberschwaben

Nach 1:1-„Heimspieldämpfer“ –

jetzt volle Konzentration beim SV Mietingen

 

SV Mietingen – FC 07 Albstadt (Samstag, 24.10.2020, 15.30 Uhr, Evo-Sportpark, Mietingen). Der FC 07 Albstadt musste sich letztes Wochenende im heimischen Albstadion mit einem 1:1 Unentschieden gegen den SV Ochsenhausen begnügen, blieb dadurch weiterhin ungeschlagen in der Landesliga-Spitzengruppe auf Tabellenplatz zwei. Verändert hat sich im Verlauf dieser Woche jedoch der Landesliga-Tabellenstand denn das Urteil des Sportgerichts vom Württembergischen Fußballverband über die Wertung vom abgesagten Spiel des SV Weingarten gegen den FC 07 Albstadt vor zwei Wochen wurde 0:3 für Albstadt entschieden (siehe Sondermeldung). Der kommende Gegner SV Mietingen dagegen ist aktuell in anderer Tabellenregion zu finden. Nach seiner 0:2-Pleite letztes Wochenende im bayrischen Allgäu beim FV RW Weiler rutschte der SVM sogar auf Tabellenplatz elf ab.

 

Die Albstädter Eberhart- Elf musste am letzten Samstag die ersten Punktverluste der laufenden Saison hinnehmen. Apropos Alexander Eberhart: Der Albstädter Coach und Ex-Regionalligaspieler, seit fünf Jahren Übungsleiter des FC 07, verpasste zum ersten Mal ein Pflichtspiel seines Teams, denn eine hartnäckige Magen- und Darmgrippe verhinderte seine Anwesenheit bei der jüngsten Heimpartie.

 

Ob nun das erreichte Remis vom letzten Samstag gegen Ochsenhausen dem FC 07-Trainer auf seinem heimischen Sofa liegend und das Spiel per Internet-Verbindung live miterlebend, zu einem schnelleren Genesungsprozess beigetragen hat, das wissen wir nicht, sicher ist aber, was er von seinem Team zu sehen bekam, hat ihm über weite Strecken der Begegnung sicher nicht gefallen.

 

Seine Schützlinge: Oft unkonzentriert im Agieren, gepaart mit ungewohnt schlechter Chancenausverwertung, so hatte sich das der FC 07-Coach nicht vorgestellt, denn auch die bisher sonst so treffsichere Abteilung Attacke des FCA wurde an diesem regnerischen Samstagnachmittag offensichtlich das „Schießpulver“ zu nass und verpasste trotz bester Einschuss-Möglichkeiten den durchaus möglichen vierten Heimsieg der Saison: “Die Welt geht mit diesem 1:1 aber nicht unter“, analysierte Faruk Aktepe. sportlicher Leiter des FC 07 Albstadt in Vertretung von Alexander Eberhart während der Pressekonferenz nach dem Spiel und fügte hinzu: “Nächste Woche spielen wir in Mietingen und hoffen dann wieder zu unserer gewohnten Leistung zurückfinden“. Eine deutliche Leistungs-Steigerung gegenüber dem letzten Wochenende ist am nächsten Samstag vom ganzen FCA-Team Voraussetzung, um mit Punkten nach Albstadt zurückzukehren.

 

Dieses Ziel verpasste der gastgebende SVM letztes Wochenende beim Auswärtsspiel im bayrischen Allgäu nur  knapp. Nach der 1:2 Auswärtspleite beim FV RW Weiler findet sich die Mayer-Elf  nun in der unteren Tabellenhälfte aktuell auf Platz 11 wieder. Trotz der fünften Saisonniederlage legten aber die Mietinger vor allem in Durchgang eins im Allgäu einen durchaus starken Auftritt hin: “Wir hatten das Spiel in der ersten Halbzeit gut im Griff, Weiler hatte kaum Chancen“, äußere sich Mietingens Trainer Rafael Mayer. Bitter: Nach dem frühen 0:1 durch Robin Ertle (9.) für die Gäste, glichen die Hausherren vor der Halbzeit noch zum 1:1 aus. Doch in der zweiten Spielhälfte brachte der SVM nicht mehr die Energieleistung der ersten 45 Spielminuten. Individuelle Fehler, gerade im Spielaufbau, häuften sich. In der Schlussphase erzielte Weiler noch den 2:1-Siegtreffer: “Ein dummes Gegentor“, sagte Mayer.“ Wir hätten einen Punkt gerne mitgenommen, das ist ärgerlich. Keine Frage: Denn ein weiterer Zähler mehr auf der Habenseite wäre für die Moral der nächsten FC 07-Gastgeber für sein schweres Heimspiel kommenden Samstag nicht unwichtig gewesen, Zumal wieder ein Topteam der Liga auf den SV Mietingen wartet und das heißt FC 07 Albstadt.

 

„Hurra das ganze Dorf ist da“, kann man durchaus respektvoll umschreiben, wenn der SV Mietingen zu Heimspielen in der Landesliga bittet. denn mit einem Schnitt von fast 400 Zuschauern, steht der SVM in dieser Saison hinter Überraschungsaufsteiger Riedlingen auf Platz zwei der Liga und lockt daher weit mehr Publikum zu seinen Heimspielen wie mancher Verbands-  und Oberligist. Auch am Samstag, wenn die Eberhart-Elf zum zweiten Mal im schmucken Evo-Sportpark in der 4395 Einwohner zählenden Gemeinde südlich von Laupheim zu Gast ist, wird wieder eine ansprechende Kulisse erwartet. Schon vor gut einem Jahr pilgerten rund 450 enthusiastisch mitgehende Fans, darunter auch viele aus Albstadt zum Punkspiel gegen den damaligen Tabellenführer aus Albstadt und verwandelten den Sportpark in Mietingen in einen wahren „Hexenkessel“. Ob aber am Samstag wieder so viele Anhänger kommen dürfen? Die Corona-Lage im Landkreis Biberach mit aktuell 25,83 Infizierten auf 100 000 Einwohner (Stand Mittwoch) lassen eine solche Zuschauerzahl aber momentan zu.

 

Auch diese Runde wird die Begegnung gegen den SVM wohl kein „Zuckerschlecken“ für die Eberhart-Elf werden. Denn neben einem neuen Kommandogeber auf der Trainerbank (nach Reiner Voltenauer kam Rafael Mayer), setzt der Gastgeber neben seinen enthusiastischen Zuschauern, auch wieder auf Heimstärke der letzten Saison. Dazu beitragen soll auch wieder SVM-Stürmer Robin Ertle, er führt aktuell die interne Torschützenliste der Gastgeber mit fünf Treffern an. Doch die Zwischenbilanz der Mayer-Elf nach vier Heimspielen kann durchaus nur als durchschnittlich bezeichnet werden. Die „volle Ernte“ von je drei Punkten konnte zwar gegen Ostrach (3:2) und Bad Schussenried (2:0) eingefahren werden, dagegen stehen aber mehr als spektakuläre Niederlagen gegen Laupheim (1:6) und Weingarten (4:5) gegenüber.

 

Gute Erinnerung hat der FC 07 Albstadt vom letzten Aufeinandertreffen beim SV Mietingen. Aber es war eine“ harte „Nuss“ welche der FC 07 zu „knacken“ hatte. Zum Auftakt der Rückrunde Ende November 2019 als Tabellenführer angereist, gewann der FCA zwar mit 2:0, aber Nicolas Gil Rodriguez machte erst in der Nachspielzeit mit Treffer Nummer zwei endgültig den Deckel auf eine mehr als spannende Partie drauf.

 

Nach dem 1:1-Unentschieden letztes Wochenende gegen Ochsenhausen, blickt FC 07-Trainer Alexander Eberhart trotzdem absolut positiv auf die kommende Begegnung, weiß aber um die Schwere der Aufgabe: “Überrascht bin ich, dass  Mietingen aktuell nur auf Tabellenrang elf steht, ich hätte sie deutlich höher platziert erwartet. Fakt ist: Wir müssen am Samstag im Vergleich zum 1:1 gegen Ochsenhausen eine deutliche Reaktion zeigen. Klar ist daher, wenn wir dort was holen wollen, muss an die Leistungen der vorherigen Begegnungen wieder angeknüpft werden “, ist sich der Albstädter Übungsleiter sicher, dem es zunehmend besser geht und seine krankheitsbedingt unterbrochene Trainiertätigkeit im Verlauf dieser Woche voraussichtlich wieder fortsetzen kann.

 

Was die Personalsituation angeht, kann FC 07-Coach Alexander Eberhart fast aus dem Vollen schöpfen: Bis auf  die langzeitverletzten Akteure, Torhüter Jona Haußer und Sebastian Dahlke ist der Kader fast komplett. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Samed Güngör, sonst sind alle Spieler einsatzbereit“.

 

Es besteht wieder für FC 07-Anhänger Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus (Maskenpflicht!). Pünktliche Abfahrt an der Albstadion-Haltestelle ist um 12.45 Uhr.

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote) /

                 Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion)

 

Hygienekonzept für Mannschaftsbus-Fahrt

Link zur PDF-Hygienekonzept-Datei des SV Mietingen

Zur Webseite des Gegners

Anfahrt zur Begegnung

Bilder (bitte anklicken)

Archiv-Bilder vom Spiel SV Mietingen –  FC 07 Albstadt,

vergangene Saison.

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO