Landesliga Württemberg: FC 07 Albstadt – TSV Riedlingen 3:2 (1:0)

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

16. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2021 / 2022

Tore satt im Albstadion:

Dominanter FC 07 besiegte TSV Riedlingen verdient

FC 07 Albstadt – TSV Riedlingen 3:2 (1:0). Während zeitgleich in tieferen Lagen dichter Nebel herrschte: Rund 180 Zuschauer kamen bei optimalem, sonnigen Spätherbstwetter ins Ebinger Albstadion und erlebten bereits in den ersten 45 Minuten nach zuvor vielen ungenutzten Treffer-Möglichkeiten das Führungstor des FCA sowie vor allem während der zweiten Halbzeit ein offensivbetontes „Spektakel“. Den entscheidenden Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Pietro Fiorenza neun Minuten vor Spielende. Der FC 07 Albstadt hat somit sein letztes Heimspiel 2021 gegen den TSV Riedlingen zwar knapp, aber schlussendlich leistungsgerecht gewonnen.

Bereits nach fünf Spielminuten hatte die Mehrheit der anwesenden Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen, aber Nicolas Gil Rodriguez hämmerte den Ball aus kurzer Distanz knapp über das Riedlinger Gehäuse – das hätte eigentlich die frühe Führung für Albstadt sein können (5.). Nach einem „Zuckerpass“ von Samed Güngör auf Pierto Fiorenza, verfehlte dieser das TSVR-Tor ebenfalls nur um „Haaresbreite“ (7.). Andreas Hotz hatte nach einem feinen Zuspiel von Sebastian Dahlke erneut die Möglichkeit zum längst fälligen Führungstreffer der Nullsiebener aber sein Schuss aus halbrechter Position flog knapp am Tor vorbei (23.). Auch der spielende Co-Trainer Armin Hotz hatte später das 1:0 für die Albstädter Blau-Weißen auf dem Fuß, jedoch sein abgefälschter Schuss, aus rund sechszehn Metern, verfehlte sein Ziel nur um wenige Zentimeter (35.). Die vielen vergebenen Tormöglichkeiten auf Albstädter Seite, hätten sich kurz vor dem Pausentee fast gerächt. Plötzlich tauchte Dennis Retunsky von Gästeseite aus völlig frei vor FC 07-Keeper Chris Leitenbeger auf, aber dieser lenkte reaktionsschnell den platzierten Schuss zur Ecke (35.). Die FC 07-Anhänger hatten sich schon mit einem Remis zur Halbzeitpause abgefunden, da „klingelte“ es doch noch im Riedlinger Gehäuse. Nach einem Eckstoß von der linken Seite, war Sebastian Dahlke zur Stelle und traf aus kurzer Distanz zum zu diesem Zeitpunkt längst fälligen Führungstreffer für die Gastgeber (44.)

Auch Anfang der zweiten Spielhälfte war die FCA-Mannschaft weiterhin emsig am „Drücker“ um ihr Tore-Konto zu erhöhen. Gäste-Keeper Stefan Hermanutz parierte nach 47 Spielminuten gegen Sebastian Dahlke aber überragend (47.). Mitten in die eigentlich insgesamt beherrschende FC 07-Spielgestaltung fiel der überraschende Ausgleichstreffer für die Gäste. Die seltene Unaufmerksamkeit in der Albstädter Hintermannschaft nutzte Fabian Ragg eiskalt und schob aus rund zehn Meter zum 1:1 ein (50.). Einen brillianten Sololauf zum 2:1 durch Nicolas Gil Rodriguez bescherte aber per „Traumtor“  wieder die Führung der Gastgeber (70.). Doch die gegenseitig „wilde Tore-Jagd“ ging weiter. Kaum war der Jubel auf Albstädter Seite verklungen, da glich der TSV Riedlingen wieder aus. Nach einer Ecke von links, stand der eingewechselte Dominik Früh plötzlich ungedeckt frei im Albstädter Fünfmeterraum und hatte keine Mühe zum 2:2 einzuköpfen (71.). Doch das den gesamten Spielverlauf vorwiegend dominante Albstädter Team um Trainer Alexander Eberhart belohnte sich durch Pietro Fiorenza neun Minuten vor Abpfiff, doch noch mit dem vielumjubelten 3:2-Siegtreffer (81.).

 

FC 07-Trainer Alexander Eberhart: „Verdienter Sieg, da wir innerhalb der 90 Minuten eine gute Körpersprache, mehr Spielanteile und die grösseren Chancen hatten. Riedlingen war der erwartet schwere Gegner, welcher uns Mitte der zweiten Halbzeit durch die beiden Ausgleichstreffer durchaus vor Herausforderungen stellte. Glückwunsch an unsere Mannschaft und Respekt für die dargebotene Leistung“.

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Sebastian Dahlke, Samed Akbaba, Samed Güngör, Nicolas Gil Rodriguez (88.  Semih Cetin), Marcel Lukovnjak, Hakan Aktepe,  Andreas  Hotz, Mario Gericke (80. Fatih Ezgin), Pietro Fiorenza (90. Marcello Anicito), Armin Hotz.

Tore: 1:0 Sebastian Dahlke (44.), 1:1 Fabian Ragg (50.), 2:1 Nicolas Gil Rodriguez (70.), 2:2 Dominik Früh (71.), 3:2 Pietro Fiorenza (81.)

Schiedsrichter: Steve Henriß (Geislingen/Steige)). Zuschauer: 180.

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote)
                  und Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion).

 

Nächster Spiel-Termin
Landesliga Württemberg, Staffel 4
Samstag, 27. November, 2021, 14:30 Uhr
TSV Trillfingen – FC 07 Albstadt

 

PDF-Datei: FC 07-Landesliga-Spiel-Termine

Presse-Konferenz

… präsentiert durch die Lehner-Brauerei Rosenfeld 

Aus Solidarität mit jenen Fußballfreunden, welche diese Partie wegen der 2G-Regel nicht besuchen durften, wurde keine Pressekonferenz nach dem Spiel durchgeführt.

 

Bilder (bitte anklicken)

Bilder vom Spiel 
FC 07 Albstadt – TSV Riedlingen

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)


Weitere Fotos
Landesliga-Spiel

FC 07 Albstadt -
TSV Riedlingen

Danke für die Bilder von Dieter Frank
Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO