Landesliga Württemberg: TSV Riedlingen – FC 07 Albstadt 2:3 (1:1)

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

Nachholspiel 1. Spieltag – Aufstiegsrunde – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2021 / 2022

Gute äußere Rahmenbedingungen am Ostermontag 

Albstädter Blau-Weißen gelang „Happyend“

TSV Riedlingen – FC 07 Albstadt 2:3 (1:1). In einer torreichen Partie hatten die Gäste aus Albstadt das bessere Ende für sich. Die Anfangsphase, in der Albstadt bereits die erste gute Gelegenheit nach drei Minuten durch einen Schuss von Hakan Aktepe hatte, verlief ausgeglichen. In der 15. Minute gingen die Gäste 1:0 in Führung. Aktepe hatte sich auf der linken Seite gut durchgesetzt und von der Torauslinie zurückgespielt auf Pietro Fiorenza, der nur noch einzuschieben brauchte. Albstadt verzeichnete danach mehr Spielanteile; doch kurz vor der Pause gelang Riedlingen der 1:1-Ausgleich: Ein Freistoß von Fabian Ragg aus 25 Metern ging im Strafraum durch Freund und Feind; FC-Keeper Chris Leitenberger wurde noch von einem Mitspieler behindert, und so landete der Ball im Netz. 

Nach der Pause plätscherte die Partie so dahin – bis zur 70. Minute, als Riedlingen mit einem umstrittenen Treffer in Führung ging: Sekunden zuvor ein  deutliches Foul an Hakan Aktepe – dies wurde vom Schiedsrichter Fabio Grillo nicht geahndet; der TSV spielte weiter und Dominik Früh schoss zum 2:1 ein.

Dies war der Weckruf für Albstadt; nur vier Minuten später köpfte Armin Hotz nach einer stark geschossenen Ecke zum 2:2-Ausgleich ein und in der 80. Minute besorgte Pietro Fiorenza per Direktabnahme, nach schönem Zuspiel von Hakan Aktepe, das 3:2 für die Nullsiebener. Dabei blieb es, da beide Teams in der Schlussphase noch hochkarätige Chancen vergaben.

„Der Sieg ist vielleicht etwas glücklich, aber die Punkte nehmen wir gerne mit“, war FCA-Trainer Alexander Eberhart zufrieden. „Meine Mannschaft hat eine tolle Moral bewiesen“, fügte er lobend hinzu und nahm Bezug auf die Aufholjagd.  „Das Spiel hat fünf Tore geboten, es ist ein toller Rasenplatz gewesen auf einem schönen Gelände. Ich selbst war noch nie hier in Riedlingen und muss sagen, dass das etwas hergibt“

FC 07 Albstadt: Leitenberger; Akbaba, Güngör (76. Cetin), Gil Rodriguez, Lukovnjak (61. Anicito), An. Hotz, Aktepe, Ar. Hotz, Alaj, Fiorenza, Banda.

Tore: 0:1 Pietro Fiorenza (15.), 1:1 Fabian Ragg (41.), 2:1 Dominik Früh (70.), 2:2 Armin Hotz (74.), 2:3 Pietro Fiorenza (80.).

Schiedsrichter: Fabio Grillo (Ulm).

Zuschauer: 320.

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote)

Die Spiel-Analyse von Dieter Frank wurde telefonisch aus Riedlingen an Thomas Hauschel (Sportredakteur Schwarzwälder Bote) übermittelt, der daraus den Bericht formulierte. Dank an Thomas für die Zusendung an die FC 07-Homepage-Redaktion.

Bilder (bitte anklicken)

 Bilder vom Spiel
TSV Riedlingen – FC 07 Albstadt 2:3 (1:1)

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Weitere Fotos vom
Landesliga-Spiel

TSV Riedlingen -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Dieter Frank

Bildergalerie

Nächste FC 07-spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO

Weitere Fotos vom
Landesliga-Spiel

SV Weingarten -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Peter Frank

Bildergalerie

Weitere Fotos vom
Landesliga-Spiel

SV Weingarten -
FC 07 Albstadt

Danke für die Fotos von Peter Frank

Bildergalerie