Landesliga Württemberg: FC 07 Albstadt – TSG Balingen II 4:1 (3:0)

Bildergalerie des
Landesliga-Spiels
FC 07 Albstadt - TSG Balingen II

Danke für die Fotos von Dieter Frank
Bildergalerie

Ehrung vor Anpfiff: Abdussamed “Samed” Akbaba (rechts) und Hakan Aktepe (zweiter von links) wurden für 250 bzw. 150 Spieleinsätze ausgezeichnet. Markus Conzelmann (links), geschäftsführender Vorstand und Spielleiter Faruk Aktepe nahmen die Würdigung vor.

 

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Link zu weiteren Bildern und Pressekonferenz links vom Bericht

 

Anmerkung: Nach dem Spiel ergab sich durch Teile der FC 07-Mannschaft im Albstadion-Stüble eine mitreissend stimmungsvolle Fete, sodaß die spontan mitfeiernde Homepage-Redaktion die Berichts-Publikation erst deutlich verzögert umsetzen konnte. Wir bitten Sie um Verständnis.

 

12. Spieltag – Landesliga Württemberg St.4 – Saison 2019 / 2020

 

Souveräner 4:1-Heimsieg: Albstadt lässt Balinger U 23 keine Chance

 

FC 07 Albstadt – TSG Balingen II 4:1 (3:0) Die Nullsiebener haben am Freitagabend ihre Erfolgsserie weiter ausgebaut, verbuchten den zehnten Sieg im zwölften Spiel. Im Zollern-Derby fertigte das Team von Trainer Alexander Eberhart die Balinger U 23 mit 4:1 (3:0) ab.

 

Gegenüber dem 1:0-Arbeitssieg in Bad Schussenried stellte der frühere Regionalliga-Kicker auf drei Positionen um: Neben Andreas Hotz rückten Daniel Dehner und Akin Aktepe in die Startelf des Spitzenreiters, welcher sich in den Anfangsminuten gegen eine gut organisierte U 23 aus der Kreisstadt schwer tat. Die Regionalliga-Reserve stand tief, ließ zwischen den Ketten wenig zu.

 

Ausgeglichene Anfangsphase

Der FC 07 generierte zwar lange Ballbesitzzeiten – wirklich zwingend waren die Albstädter Aktionen aber nicht. Nach einer kurzzeitigen Orientierungslosigkeit der TSG-Defensivabteilung kam Nicolas Gil Rodriguez zum Abschluss, traf aus zehn Metern aber nur den Außenpfosten (7. Minute). Das Team von Trainer Joachim Koch arbeitete auch in der Folge effektiv gegen den Ball und den Gegner, welcher keine Lösungen fand.

 

Siedler fällt Endriß im Strafraum – Elfmeter

Ein langer Ball auf Matthias Endriß diente schließlich als Dosenöffner. Clever suchte der Albstädter Angreifer im Balinger Strafraum den Zweikampf mit Fabius Siedler und dieser ließ das Bein stehen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Akin Aktepe souverän (10.). Albstadt setzte nach, während die junge Balinger Mannschaft in Bedrängnis kam.

 

Der Tabellenführer investierte in dieser Phase mehr, spielte seine Erfahrung konsequent aus. Der Verbandsliga-Absteiger störte nun früher und ließ im letzten Drittel wenig zu. „Mehr Dampf“, forderte Koch, der an der Seitenlinie immer wieder nachjustierte. Zunächst mit Erfolg. Die TSG 2 präsentierte sich ebenbürtig – spielte nicht nur mit, sondern forderte den Primus.

 

Glaser-Freistoß geht weit drüber

Pech für die Eberhart-Elf, dass ein Endriß-Kopfball am langen Eck vorbei ging (25.). Nach 29 Minuten dann der erste richtige Aufreger vor dem Albstädter Kasten, doch ein Freistoß von Lukas Glaser segelte weit drüber. Der FC07 wackelte kurz, fand keinen Zugriff.

 

Die Schwarz-Roten kamen immer wieder zu Standards – vor dem Leitenberger-Kasten fehlte allerdings die letzte Konsequenz. Anders Albstadt, das noch vor der Pause den zweiten Treffer nachlegte. Stark konterte Gil Rodriguez über die linke Seite, der Hakan Aktepe bediente. Und der 23-Jährige netzte konsequent aus kurzer Distanz (36.). Noch vor der Pause machte Albstadt den Deckel drauf: Der starke Gil Rodriguez erhöhte – frei vor TSG-Torhüter Maximilian Pfau – auf 3:0 (40.).

 

Balinger Ehrentreffer

Nach dem Seitenwechsel hatte sich die Koch-Truppe wieder gefangen, setzte vereinzelt Akzente – mehr aber auch nicht. Albstadt war hingegen nicht mehr so präsent wie noch in den Schlussminuten der ersten Hälfte. Eberhart reagierte, brachte Torjäger Denis Banda und Tim Koch. Die Rochaden griffen zunächst nicht. Nach und nach wurden die Nullsiebener über die Außenbahnen kombinationssicher, doch der letzte Pass fand keinen Empfänger.

 

Nach einem Rodriguez-Eckball kam Samed Akbaba zum Kopfball – und die Kugel landete im TSG-Tor (73.). Die Balinger wehrten sich weiter und erzielten in der 90. Minute durch Raphael Hipp den verdienten 1:4-Ehrentreffer.

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Sebastian Dahlke, Abdussamed Akbaba, Armin Hotz, Andreas Hotz (46. Richard Titer), Daniel Dehner (66. Tim Koch), Marcel Lukovnjak (70. Luigi Crincoli), Akin Aktepe, Hakan Aktepe, Nicolas Gil Rodriguez, Matthias Endriss (56. Denis Banda).

Tore: 1:0 Akin Aktepe (10.), 2:0 Hakan Aktepe (37.), 3:0 Nicolas Gil Rodriguez (41.), 4:0 Abdussamed Akbaba (74.), 4:1 Raphael Hipp (90.).

Schiedsrichter: Alexander Nipp, Sigmaringendorf-Laucherthal.

Zuschauer: 315

 

Bericht: Marcus Arndt (Sportredakteur der Tageszeitung Zollern-Alb-Kurier)

 

Aktuelle Ergebnisse & Tabelle

Unsere Facebook-Seite