Landesliga Württemberg: FC 07 Albstadt – SV Weingarten 3:0 (1:0)

 

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Link zu weiteren Bildern und Pressekonferenz untenstehend nach dem Bericht.

 

5. Spieltag – Landesliga Württemberg – Staffel 4 – Saison 2019 / 2020

 

FC 07 nach 3:0-Heimsieg gegen Weingarten neuer Landesliga-Tabellenführer

 

FC 07 Albstadt – SV Weingarten 3:0 (1:0). Durch den dritten Heimsieg in Folge ist der FC 07 Albstadt nach dem fünften Spieltag neuer Tabellenführer der Landesliga. Vor allem zwei frühe Tore in der Anfangsphase der ersten und zweiten Spielhälfte, ebneten gegen den Wiederaufsteiger aus Weingarten den 3:0-Heimerfolg, welcher aufgrund der stark dargebotenen zweiten Spielhälfte des FCA letztendlich auch verdient war.

 

FC 07-Trainer Alexander Eberhart änderte gegenüber dem 2:1-Auswärtserfolg beim VfB Friedrichshafen auf drei Positionen die Startelf. Für Kevin Schneider und Tim Koch (Urlaub), sowie Sebastian Schetter, rückten Richard Titer, Daniel Dehner und Marcel Lukovnjak in die Anfangsformation.

 

Bei bestem, sommerlich heißem Fussball-Wetter kamen rund 170 Zuschauer ins Albstadion welche über 90 Spielminuten eine unterhaltsame Partie miterlebten, die aber vor allem in der ersten Spielhälfte mehr Spannung brachte als es auf Albstädter Seite anvisiert war. In der Anfangsphase kombinierten die Albstädter Blau-Weißen schnell und direkt, so hatten es sich die mitfiebernden FC 07-Fans vorgestellt. Folglich ließ die erste FC 07-Torchance nicht lange auf sich warten. Keine sechs Minuten waren gespielt, da landete der Ball bereits im Tor des Aufsteigers. Den krassen Abwehrfehler der SVW-Hintermannschaft nutzte FC 07-Neuzugang Denis Banda eiskalt aus und schoß gekonnt aus spitzem Winkel die 1:0-Führung der Gastgeber (6.). Vier Minuten später hätte der starke Hakan Aktepe die Trefferanzahl der Albstädter Blau-Weißen eigentlich ausbauen können. Eine Flanke von Denis Banda von links, köpfte er aus kurzer Distanz knapp am Pfosten vorbei (10.).

 

Der FC 07 hatte die Begegnung weiter klar im Griff, verpasste es aber das Zwischenresultat weiter auszubauen. Im Gefühl der klaren Überlegenheit wurde der FCA nun sichtlich nachlässiger, Abspielfehler und unnötige Ballverluste häuften sich, dadurch kam der Gast aus Weingarten ab Mitte der ersten Halbzeit deutlich besser in die umkämpfte Paarung. Innerhalb von zwei Spielminuten hatte der Aufsteiger dann die Möglichkeit zum Ausgleichstreffer. Torjäger Martin Bleile scheiterte aber an der Latte und anschließend am großartig reagierenden FC 07-Torhüter Chris Leitenberger (30./31.). Vor der Halbzeitpause intensivierte jedoch der FC 07 erneut seine Angriffsbemühungen. In der 36. Spielminute ließ Hakan Aktepe die Latte vom SVW-Tor erzittern, es blieb aber schließlich bei der knappen Halbzeitführung der Gastgeber.

 

Vor Beginn des zweiten Spielabschnitts reagierte FC 07-Trainer Alexander Eberhart durch zwei Spielerwechsel. Für Daniel Dehner und Matthias Endriß, kamen Ilja Nebrigic und Neuzugang Nebojsa Obradivic auf den Rasen. Diese durchdachte Maßnahme führte zu effektiver Wirkung. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff spielte Akin Aktepe in die Schnittstelle auf Ilja Nebrigic, der aus kurzer Distanz das 2:0 erzielte (51.). Der FC 07 beherrschte jetzt Ball und Gegner nach Belieben und die Überlegenheit wurde dann auch in ein weiteres Tor umgesetzt. Hakan Aktepe sorgte für eine gute, schnelle Vorlage in die Spitze und Denis Banda begann sein Solo über 30 Meter das er mit dem vielumjubelten 3:0 für die Albstädter Blau-Weißen krönte (63.). In den letzten 20 Spielminuten schaltete der FC 07, auch wegen der enormen Hitze, zwei Gänge zurück und konnte am Ende konsequent durch deutlich stärkere, mannschaftlich kollektive Gesamtleitung während der zweiten Spielhälfte diesen verdienten Heimsieg ernten.

 

Trainer-Äußerungen

Nectad Fetic, Trainer SV Weingarten: “Gratulation an Albstadt für die drei Punkte. Wir haben aber heute ganz ordentlich dazu beigetragen. Zum Spiel: Wir haben in der ersten Halbzeit durch individuelle Fehler Albstadt stark werden lassen und zum frühen Rückstand beigetragen. Wir müssen aber auch selber ein oder zwei Tore erzielen. Wir hatten heute einfach nicht das Vermögen oder das Können um wirklich aus unseren Chancen Profit zu ziehen. Man hat heute einfach den Unterschied gesehen, wer in welcher Liga letzte Saison gespielt hat. Da war heute bei uns noch zu viel Bezirksliga-Niveau dabei. Aufgrund der zweiten Halbzeit war es aber dann am Ende ein verdienter Sieg für Albstadt. Wir müssen unsere Punkte woanders holen.“

 

FC 07-Trainer Alexander Eberhard: “In der ersten Halbzeit sind wir gut in die Partie gekommen und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir zu viele Leichtsinnsfehler. Dann ist Weingarten stärker geworden und sie hatten Mitte der ersten Hälfte zwei hochkarätige Chancen durch Martin Bleile. In dieser Phase hätten wir das 1:1 oder sogar den Rückstand kassieren können. Die zweite Halbzeit war dann von uns wesentlich besser. Die beiden Einwechslungen haben uns richtig gut getan und wir bekamen dann immer mehr Souveränität in unser Spiel. Das 3:0 nach rund sechzig Spielminuten war dann die Entscheidung. Danach hätten wir das eine oder andere Tor noch erzielen können. Unterm Strich war es aber ok. Es hat heute gegen Weingarten eine durchschnittliche Leistung zum 3:0-Sieg gereicht.“

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Sebastian Dahlke, Abdussamed „Samed“ Akbaba, Marcel Lukovnjak, Hakan Aktepe, Daniel Dehner (46. Nebojsa Obradovic), Matthias Endriß (46. Ilija Nebregic), Akin Aktepe, Denis Banda (81. Philip Wissmann), Armin Hotz, Richard Titer (69. Sebastian Schetter).

Tore: 1:0 Denis Banda (6.), 2:0 Ilija Nebregic (51.),3:0 Denis Banda (61.).

Schiedsrichter: Kadir Yagci (Seitingen-Oberflacht)

Zuschauer: 170

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote / FC 07 Albstadt) / Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion)

 

Bildergalerie des Landesliga-Spiels
FC 07 Albstadt - SV Weingarten

Danke für die Fotos von Dieter Frank
Bildergalerie

Aktuelle Ergebnisse & Tabelle

Unsere Facebook-Seite