Landesliga Württemberg: FC 07 Albstadt – SV Ochsenhausen 4:0 (1:0)

Foto: Wolfgang Weber (Foto Weber, Albstadt); Bearbeitung: Alexander Maurer (FC 07 Albstadt)

Spiel-Bericht

6. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2021 / 2022

Nullsiebener erzielen trotz Verletzungsmisere deutliche Trendwende

Nach vier sieglosen Spielen verbuchte Albstadt einen wichtigen Heimerfolg

Albstadt. Die Nullsiebener haben am Sonntag-Nachmittag ihre Negativserie beendet. Die Mannschaft von Coach Alexander Eberhart besiegte den Tabellennachbarn SV Ochsenhausen ungefährdet mit 4:0 (1:0).

Ein ungewohntes Bild im Albstadion: Seit Wochen endlich mal wieder eine relativ voll besetzte Auswechselbank des gastgebenden Ex-Verbandsligisten. Diesem blieb in den vergangenen Wochen aufgrund verletzungsbedingt personeller Probleme nur die Rolle des Punktelieferanten. Vor 180 Zuschauern erwischte die Albstädter Eberhart-Elf den besseren Start. Frei vor Ochsenhausens Keeper Jan Besenfelder passte Pietro Fiorenza noch einmal quer auf Hakan Aktepe, der nur den Außenpfosten traf (1. Minute). Auch in der Folge blieben die Albstädter am Drücker, welche früh in Führung gingen. Ein klasse Zuspiel von Co-Trainer Armin Hotz veredelte Marcello Anicito (5.). Keine 60 Sekunden später hatte Konrad Licht den Ausgleich auf dem Fuß, zimmerte die Kugel aber drüber.

Es blieb ein intensives Duell. Die Blau-Weißen standen defensiv stabil, ließen wenig zu. In der 25. Minute sorgte Ochsenhausen für den nächsten Aufreger, Licht scheiterte aber an Chris Leitenberger. Auf der Gegenseite klärte Besenfelder gegen Hotz (35.).

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst eine enge Kiste – nun mit leichten Vorteilen für die Gäste. Abermals gewann der Albstädter Keeper das Duell gegen Licht (47.). Der FC 07 wackelte, hatte Glück bei einem Stellmacher-Distanzschuss (53.).

Kurios: der zweite Albstädter Treffer. Von der Mittellinie brachte Samed Akbaba den Ball in die Box. Besenfelder reagierte nicht – und die Kugel war drin. Nicolas Gil Rodriguez erhöhte von der Strafraumgrenze auf 3:0 (69.). Den Schlusspunkt setzte Hotz, der einen Aktepe-Standard aus kurzer Distanz verwertete (80.).

FC 07 Albstadt: Jan-Chris Leitenberger, Sebastian Dahlke, Samed Akbaba, Marcel Lukovnjak, Hakan Aktepe, Marcello Anicito (88. Kevin Lorenz), Mario Gericke (70. Samed Güngör), Justin Phiaphakdy (57. Nicolas Gil Rodriguez), Pietro Fiorenza, Armin Hotz (86. Andreas Hotz), Semih Cetin.

Tore: 1:0 Marcello Anicito (5.), 2:0 Samed Akbaba (55.), 3:0 Nicolas Gil Rodriguez (69.), 4:0 Armin Hotz (80.).

Schiedsrichter: John Bender (Gomaringen).

Zuschauer: 180.

 

Bericht: Marcus Arndt (Sportredakteur, Zollern-Alb-Kurier). Vielen Dank an ihn für die Erlaubnis der Spielberichts-Publikation auf unserer Homepage.

 

Nächster Spiel-Termin
Landesliga Württemberg, Staffel 4
Freitag, 17. September, 2021, 19:00 Uhr
TSG Balingen II – FC 07 Albstadt

 

PDF-Datei: FC 07-Landesliga-Spiele

Bilder (bitte anklicken)

Bilder vom Spiel 
FC 07 Albstadt – SV Ochsenhausen

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)


Bildergalerie des
Landesliga-Spiels

FC 07 Albstadt -
SV Ochsenhausen

Danke für die Fotos von Dieter Frank
Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Nächste spiele

.

FacebookSeite

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf Fußball.de
INFO
fupa.net_

Alle Ergebnisse
und Statistiken

Besuchen Sie unsere Seite auf FupaNet.de
INFO