Landesliga Württemberg: FC 07 Albstadt – SV Ochsenhausen 4:1 (2:1)

Bildergalerie des
Landesliga-Spiels
FC 07 Albstadt - SV Ochsenhausen

Danke für die Fotos von Dieter Frank
Bildergalerie

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

Link zu weiteren Bildern und Pressekonferenz links vom Bericht

 

16. Spieltag – Landesliga Württemberg Staffel 4 – Saison 2019 / 2020

 

Spitzenreiter FC 07 Albstadt nicht zu stoppen:

Klarer 4:1-Heimerfolg gegen den SV Ochsenhausen!

 

FC 07 Albstadt – SV Ochsenhausen 4:1 (2:1). Der FCA blieb auch im achten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Vier Standardsituationen entschieden schlussendlich die interessante Partie zugunsten der Albstädter Blauweißen, welche auf Basis der hohen Spielanteile und Fülle an Torchancen auch in dieser Höhe in Ordnung ging – dies wurde auch von den fair analysierenden Gäste-Spielertrainer Simon Boscher nach Spielende respektiert.

 

Nur unwesentlich veränderte FC 07-Coach Alexander Eberhart sein Team gegenüber dem letzten souveränen 6:1-Auswärtserfolg beim FC Ostrach. Für Tim Koch rückte Richard Titer in die Anfangsformation.

 

Wie zu erwarten war, startete der Gast aus Ochsenhausen defensiv in die Partie und behielt die auf Kontermöglichkeiten lauernde Taktik über die volle Spieldistanz bei. Durch zwei massive SVO-Abwehrreihen sollte es folglich dem Team des FC 07 Albstadt schwer gemacht werden zum Torerfolg zu kommen. Aber bereits in der fünften Spielminute klingelte es im Kasten der Gäste. Den Eckstoß von Marcel Lukovnjak verlängerte ein Abwehrspieler der Gäste im Strafraum auf Samed Akbaba, dieser hatte aus rund fünf Meter keine Mühe das runde Leder per Kopf im Ochsenhausener Tor unterzubringen (5.).

 

Doch der SVO setzte immer wieder Konter-Nadelstiche und versuchte nach Balleroberung im Mittelfeld und schnellem Umschaltspiel zum Treffererfolg zu kommen. In der zehnten Minute kamen die Gäste dann zu ihrer ersten Torannäherung. Den weiten Pass aus der eigenen Spielhälfte, nutzte Konrad Licht nicht, er scheiterte am aufmerksamen FC 07-Torhüter Chris Leitenberger (10.). Die beste Treffer-Chance in der ersten Spielhälfte hatte der SVO in der 13. Spielminute, doch wiederum Konrad Licht vergab kläglich und schob den Ball aus aussichtsreicher Position knapp rechts neben den Pfosten (13.). Glück für den FC 07, der jedoch ab diesem „Schreckmoment“ den Partieverlauf noch deutlicher dominierte. Während der 19. Spielminute scheiterte aber Nicolas Gil Rodriguez nach einem Abwehrpatzer von SVO–Torhüter Jan Besenfelder aus kurzer Distanz.(19.). Keine zwei Minuten später war es jedoch soweit. Den Eckstoß von Marcel Lukovnjak konnte die vielbeinige Abwehr der Gäste nicht klären – Akin Aktepe nutzte die kurze Unaufmerksamkeit in der Ochsenhausener Hintermannschaft und schob aus rund 13 Metern zum 2:0 für die Gastgeber ein (21.).

 

Nach rund 30 Spielminuten hätte diese Paarung eigentlich bereits entschieden sein können, doch Nicolas Gil Rodriguez schoß den Ball nach tollem Alleingang knapp neben das Ochsenhausener Gehäuse (33.) Eine weitere gute Tor-Möglichkeit vergab Akin Aktepe drei Minuten vor der Halbzeitpause. Sein Schuss aus halbrechter Position verfehlte das Tor um Haaresbreite (42.). Diese vergebenen Torchancen sollten sich vor dem Pausentee für den FC 07 noch rächen. Einen effektiv kaltschnäuzigen Angriffs-Vorstoß der Gäste vollendete Peter Schmid aus halbrechter Position zum überraschenden 2:1-Anschlusstreffer (44.) kurz vor der Halbzeitpause, was zugleich das Zwischenresultat bedeutete.

 

Die zweite Halbzeit begann zunächst wenig ereignisreich – beide Teams tasteten sich gegenseitig ohne zwingende Vorstöße ab. Erst nach rund 50 Spielminuten ereignete sich wieder etwas Torgefährliches. Nach Ballgewinn im Mittelfeld nutzte der FC 07 aber seine Chance nicht, denn Hakan Aktepe traf nach gutem Zuspiel von Nicolas Gil Rodriguez aus kurzer Distanz nur ans Außennetz (53.). Für blitzartige Aufregung und anschließende Diskussion sorgte eine gravierende Szene, als sich zunächst Nicolas Gil Rodriguez mit dem Ball bis in den SVO-Strafraum durchgesetzt hatte. Sein Gegenspieler hinderte ihn deutlich durch Trikot-Griff, sodaß der anvisierte Torschuß unterbunden wurde – Nicolas blieb jedoch fair und ließ sich nicht theatralisch fallen – prompt gab der ansonsten gut leitende Schiedsrichter Maximilian Jäger den fälligen Strafstoß unter heftigem Protest nicht! Auch FC 07-Coach Alexander Eberhart beschwerte sich ebenfalls lautstark. Der Referee „bedankte“ sich für die Kritik und zeigte „Alex“ erstmals während seiner Trainer-Karriere die Gelbe Karte.

 

Albstadt blieb unbeirrt weiter klar am Drücker und in der 65. Spielminute führte eine weitere Standardsituation zur vorzeitigen Entscheidung dieses Spiels. Den Eckstoß von Nicolas Gil Rodriguez verlängere Sebastian Dahlke im Strafraum auf Matthias Endriß – er schob aus kurzer Distanz zum 3:1 für den FC 07 ein (65.). Eine weitere Möglichkeit durch Armin Hotz (76.) vergaben die Albstädter Blauweißen noch. Aber drei Minuten später machte es der Mannschafts-Kapitän des FC 07 präziser. Den Freistoß von Samed Akbaba aus dem Halbfeld köpfte er zum 4:1 in die Ochsenhausener Maschen (79.). Die letzte Chance der Begegnung hatte Hakan Aktepe, er scheiterte aber aus kurzer Distanz (80.). Es blieb schließlich beim auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg der Albstädter Blau- Weißen.

 

Trainer-Äusserungen

Spielertrainer Simon Boscher, SV Ochsenhausen: “Es hat natürlich denkbar schlecht für uns begonnen. Durch das Gegentor nach vier Minuten war unser Matchplan schon mehr oder weniger fast dahin. Insgesamt war es aber unsererseits eine Steigerung gegenüber der letzten Partie. Wir haben das Umschaltspiel wesentlich besser gemacht und auch die eine oder andere Torchance kreiert, aber insgesamt war es ein verdienter Sieg für Albstadt.“

 

FC 07-Trainer Alexander Eberhart: „Wir wussten, dass es heute schwierig wird.. Alleine von den Platzverhältnissen und dem tiefen Boden war es ein Kampfspiel und nicht zu vergleichen mit dem Kunstrasen-Match vom letzten Wochenende in Ostrach. Heute war es bei solchen Platzverhältnissen klar, dass Standardsituationen das Spiel entscheiden können und das war der Fall. Kompliment an die Mannschaft, sie hat da heute bravourös gemacht.“

 

FC 07 Albstadt: Chris-Jan Leitenberger, Sebastian Dahlke, Abdussamed Akbaba, Armin Hotz, Andreas Hotz, Marcel Lukovnjak, ( 60.Nebojsa Obradovic ), Akin Aktepe, Hakan Aktepe (78. Tim Koch), Nicolas Gil Rodriguez, Matthias Endriß (82. Kevin Schneider), Richard Titer (72. Daniel Dehner).

 

Tore: 1:0 Abdussamed Akbaba (4.), 2:0 Hakan Aktepe (21.), 2.1 Peter Schmid (44.), 3:1 Matthias Endriß (65.), 4:1 Armin Hotz (79.).

 

Schiedsrichter: Maximilian Jäger (Bondorf).

 

Zuschauer: 160.

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote) / Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion

 

 

Aktuelle Ergebnisse & Tabelle

Unsere Facebook-Seite