Deutliche Niederlage beim Tabellenführer

Spielbericht: 6.Spieltag / Verbandsliga Württemberg-Saison 2018 / 2019

1:5 Niederlage in Dorfmerkingen – FC 07 bleibt Auswärts weiter sieglos !

Sf Dorfmerkingen – FC 07 Albstadt 5:1 (1:0). Mit einer klaren 1:5 Niederlage kehrte der Verbandsligist aus Albstadt von der Ostalb wieder nach Albstadt zurück. Zwei individuelle Fehler des FC 07 nach der Halbzeit, führten den Gastgeber aus Dorfmerkingen auf die Siegesstraße, und am Ende zu einem klaren 5:1 Heimsieg..

Die Vorzeichen vor dem Spiel in Dorfmerkingen, waren auf  FC 07 Seite nicht optimal. FC 07 Caoch Alexander Eberhart  musste  kräftig am Personalrad  drehen.  Für die privat verhinderten Armin und Andreas Hotz, rückten Sebastian Dahlke und Sebastian Schetter in die FC 07 Anfangsformation. Aber ausgerechnet Sebastian Dahlke wird neben der klaren Niederlage auf der Ostralb , keine guten Erinnerungen an das Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Dorfmerkingem mit  nach hause nehmen. Bei einem Zweikampf kurz vor der Halbzeit, verletzte er sich schwer, und musste mit Verdacht auf Wadenbeinbruch ausgewechselt werden.  Aber auch FC 07 Stammtorhüter Mario Aller  musste  kurzfristig passen, seine  Bänderverletzung  im Knöchel  hatte sich verschlimmert, und machte daher  einen Einsatz  unmöglich. Für ihn rückte FC 07 U23 Torhüter Chris Leitenberger ins Team.

Es bleibt dabei, der FC 07 Albstadt kann gegen die Sportfreunde aus Dorfmerkingen auf Punktspielebene nicht gewinnen. Wie schon im letzten Jahr, wo man  mit 0:3 und 1::2  in beiden Spielen das Nachsehen hatte, musstem man auch diese Runde im Hinspiel die Heimsreise auf die Südwestalb mit leeren Händen antreten., denn nach einer knappen 1:0 Führung der Gastgeber in der ersten Halbzeit, mussten sich die Albstädter Blauweißen am Ende klar mit 1:5 geschlagen geben.

Bei optimalen Fussballwetter kamen  rund 300 Zuschauer auf das Sportgelände an der Felsenstraße in Dorfmerkingen. Sie sahen eine stürmische Anfangsphase des Gastgebers von der Ostalb, die der FC 07 Albstadt aber zunächst schadlos überstehen konnte. Erst nach 26 Minuten nutzen die Dietterle Schützlinge eine Unaufmerksamkeit des   FC 07 Albstadt im Mittelfeld. Timo Zimmer eroberte   den Ball – spielte in die Schnittstelle auf Daniel Nietzer,  aus abseitsverdächtiger Position umspielte dieser FC 07 Torhüter Chris Leitenberger, und schob ein zum 1:0 für die Gastgeber (26.). Erst  nach 30 Minuten konnten sich die Gäste aus Albstadt vom Druck der Gastgeber  befreien, und die Partie dann deutlich ausgeglichener gestalten.  Die erste gute Torchance hatte der FC 07 aber erst  kurz vor der Halbzeit. Foul an FC 07 Stürmer Pietro Fiorenza  –  den fälligen  Freistoß aus 25 Meter schlenzte Philipp Rumpel knappp rechts am Tor vorbei. (42.). Mit einem knappen 1:0 Führung für die Sportfreunde ging es dann für beide Mannschaften  in die Halbzeitpause. SfD Coach Helmut Dietterle:“ Wir haben in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht, und sind verdient mit einer Führung in die Halbzeit gegangen.“ dies bestätigte auch FC 07 Sportvorstand Rolf Niggel, er schränkte aber ein:“  Dorfmerkingen war in den ersten 30 Minuten die überlegene Mannschaft. Wir sind dann besser ins Spiel gekommen, waren dann bis zur Halbzeitpause gleichwertig.“

Die Blauweißen aus Albstadt  kamen dann wie verwandelt aus der Kabine. Mit einem wahren Sturmlauf des FC 07 Albstadt  wurde der Gastgeber in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit regelrecht  überrascht. Coach Alexander Eberhart stellte seine Anfangsformation auf eine Dreierkette um, und brachte mit Mathias Endriß einen weiteren Offensivspieler. Dies zeigte gleich Wirkung.  Keine Minute war gespielt –  ein schönes Zuspiel von Akin Aktepe aus  dem Mittelfeld auf  Pietro Fiorza, dieser schob aus kurzer Distanz zum vermeindlichen 1.1 für die Gäste aus Albstadt ein (46:). Aber das Tor wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht anerkannt. Doch keine zwei Minuten später viel das 1:1  für die Blauweißen aus Albstadt. Ein Eckball von der rechten Seite von Philipp Rumpel, köpfte Marco Sumser aus kurzer Distanz zum 1:1 Ausgleich für den FC 07 Albstadt ein (48.). Jetzt wollten die Gäste mehr, und drängten auf den Führungstreffer. Aber ausgerecht in dieser Phase gingen die Gastgeber wieder in Führung. Ein “ Gastgeschenk“  des FC 07 Albstadt nutzte   Onur Mutlu eiskalt zur erneuten Führung des Ostalbclubs.  Ein schlimmer Ballverlust im Mittelfeld   – Simon Vessel war auf davon, sein Zuspiel verwertete SfD Neuzugang    Onur Mutlu zur 2:1 Führung für die Gastgeber.(53.).Trotz der Rückstandes blieb der FC 07 Albstadt aber weiter gefährlich. Keine fünf Minuten später dann fast wieder der Ausgleich für die Gäste von der Südwestalb. FC 07 Neuzugang Nicolas Gil Rodriguez  setzt sich  der rechten Seite   durch, sein Zuspiel in Mitte schob  Marc Bitzer aus 16 Meter übers Tor.  Dann die 62  Minute – an diesem Tag schien der FC 07 in „Geschenklaune zu sein“, ein fataler Rückpass von Marco Sumser   von der Mittellinie zu FC 07 Torhüter  Chris Leitenberger, Daniel Nietzter erahnte die Situation und traf  zum 3:1 für die Gastgeber (62.). Doch der FC 07 gab nicht auf. Ein schöner Alleingang von Hakan Aktepe, klärte SfD Torhüter Cristian Zech mit einer Glanzparade (67.). In der 74 Minute fiel dann die entgültige Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber von der Ostalb. Der eingewechslte Deniz Bihr setzte sich auf der linken Außenbahn durch, Fabio Mango stand in der Mitte goldrichtig, und schob im Nachschuss zum 4:1 ein. Doch dies sollte noch nicht alles sein. Drei Minuten vor Spielende stand Deniz Bihr wieder im Mittelpunkt. Kurz nach dem Mittellinie setzte er zum Alleingang an, spielte auf Daniel Nietzer, und dieser hatte keine Mühe zum 5:1 Endstand in dieser torreichen Partie  einzuschieben.

SFD Trainer Helmut Dietterle nach dem Spiel:“  Wir haben nach der Halbzeit die ersten fünf Minuten total verschlafen, und kriegen dann den Ausgleich.  Das Entscheidende war, das wir schnell  das 2:1 und  3:1  gemacht haben  Dann war es gegen eine aus meiner Sicht immer gefährliche Albstädter Manschaft, die spielerisch eiiniges an Qualität  hatte, zum Schluss dann einfach. Der Gegner hat  narürlich  beim vierten und fünften Tor dann resigniert. Unter dem Strich war es dann ein verdienter Sieg,  der aber um zwei oder drei Tore zu hoch ausgefallen ist.“ FC 07 Sportvorstand Rolf Niggel:“ Bitter war der Ausfall von Sebastian Dahlke vor der Halbzeitpause, das hat uns sehr weh getan. Wir sind dann gut aus der Halbzeit zurück  gekommen, und machen ein schönes Tor zum 1.1 Ausgleich. Ärgerlich  ist natürlich,  das wir nur wenige Minuten danach, durch zwei individuelle Fehler das 2:1 und 3:1 bekommen. Wir haben aber trotzdem weiter Gas gegeben, und hatten dann weitere Möglichkeiten  das Spiel wieder auszugleichen. Aber  am Ende waren  die Fehler der Genickbruch für unsere Niederlage in diesem Spiel.“

 

FC 07 Albstadt: Leitenberger, Schetter ( 46. H. Aktepe), Dahlke (46. Anicito), Akbaba, Bitzer, Sumser (74. Endriß), Rumpel,  A. Aktepe, Fiorenza, Letsch,  Rodriguez (81. T. Koch).

 

Tore: 1:0 Nietzer (26.), 1:1 Sumser (48.), 2:1 Mutlu (53.), 3:1 Nietzer (62.), 4:1 Mango ( 77. ),  5:1 Nietzer (87.).

 

Schiedsrichter: Stefan Fimpel (Bad Wurzach). Zuschauer: 300

 

DF

 

Zur Bildergalerie

Danke für die Bilder von Dieter Frank auf FuPa.de
Bildergalerie

Aktuelle Tabelle

...the fussball.de widget with the description Tabelle U19 is currently loading...
.

Unsere Facebook-Seite