DB-REGIO-WFV-Pokalspiel: FC 07 Albstadt – TSV Riedlingen 2:1 (0:1)

Spielszene beim 2:1-Siegtreffer

Foto: Reinhold Lautenbacher (FC 07 Albstadt)

 

Fotos: Dieter Frank (FC 07 Albstadt)

 

DB REGIO WFV-POKAL – 1. Runde – Saison 2020/2021

 

WFV-Pokalspiel bei sommerlicher„Gluthitze“:

Arbeitssieg – FC 07 Albstadt schlägt TSV Riedlingen 2:1

 

FC 07 Albstadt – TSV Riedlingen 2:1 (0:1). Der FC 07 Albstadt erreichte die zweite Runde im DB REGIO-WFV-Pokal. Nach 0:1-Rückstand in Halbzeit eins, drehte der FCA mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause die Partie, Durch deutliche Leistungssteigerung während der zweiten Spielhälfte verließ das Team um Trainer Alexander Eberhart am Ende verdient als Sieger den Rasen des Albstadions.

 

Rund 150 Zuschauer kamen bei hochsommerlichen Temperaturen zum ersten Pflichtspiel nach rund fünf Monaten (Zwangspause wegen Corona-Krise) ins heimische Albstadion. Bei brütender Hitze taten sich beide Mannschaften allerdings von Anfang an schwer nennenswerte Tormöglichkeiten herausspielen. Albstadt hatte zwar mehr Spielanteile, fand aber wenig Lösungen den kompakten Abwehrriegel der aufmerksam agierenden Gäste zu überwinden. Der TSV Riedlingen setzte aber durchaus immer wieder „Nadelstiche“ in der gegnerischen Spielhälfte und hatte sogar die erste nennenswerte Tormöglichkeit der Partie, zwar nicht durch Angriffs-Spielzug, denn eine Standartsituation musste herhalten um FC 07–Keeper Chris Leitenberger zum ersten Mal etwas in Bedrängnis zu bringen. Den Freistoßhammer aus 25 Metern von Martin Schrode konnte er aber mit Faustabwehr klären (18.).

 

Erst nach rund einer halben Stunde drang die FC 07-Offensive zum ersten Mal bis zum Tor der Riedlinger Rothosen nennenswert vor. Der Drehschuss von Rückkehrer Pietro Fiorenza strich aber knapp links am Pfosten vorbei (29.). Während der 40. Spielminute hätte sich fast die Führung der Gastgeber ereignet. Wiederum Pietro Fiorenza war zur Stelle, aber sein Schuss klatschte aus halblinker Position an den rechten Pfosten – Glück für die Gäste aus Riedlingen (42.). Dies hatte der FC 07 seinerseits keine sechzig Sekunden später allerdings nicht. Den eigentlich harmlosen Distanz-Schuss von Fabian Ragg aus 25 Metern, schien FC 07-Keeper Chris Leitenberger zunächst problemlos zu parieren, doch dann rutschte ihm der Ball zwischen den Beinen hindurch ins Tor – 0:1 für die Gäste.

Während der Halbzeitpause hat es vermutlich durch FC 07-Trainer Alexander Eberhart eine deutliche Ansprache an das Team gegeben, zudem wurden Rollenverteilungs-Änderungen vorgenommen, denn ab Wiederanpfiff spielte der FCA deutlich schneller und direkter. Innerhalb von drei Minuten drehte der FC 07 die Partie – zunächst durch Nachsetzen das Ausgleichs-Tor von Aleksandar Macanovic (52.) und den weiteren Treffer durch Matthias Endriss (55.) aus kurzer Distanz. Somit führten die dominant gewordenen Gastgeber 2:1. Jetzt war der FCA auch die deutlich überlegene Mannschaft und hatte mehrmals die Möglichkeit das Ergebnis noch höher zu gestalten. So vergaben wiederum Fiorenza mit einem Kopfball aus kurzer Distanz  (72.) und Mattias Endriss (80.) beste Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Bei den Gästen aus Riedlingen, welche sich im ersten Abschnitt sichtlich körperlich verausgabt hatten, schwanden zunehmend die substanziellen Kräfte, um ihrerseits noch eine sportliche Wende vollziehen zu können. Es blieb schließlich durch eine deutliche Leistungssteigerung der Gastgeber in Halbzeit zwei beim verdienten 2:1-Pokalerfolg.

 

Trainerstimme

Hans Hermanutz, TSV Riedlingen: „Ich bin heute zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Das Ziel war heute uns achtbar aus der Affäre zu ziehen und das haben wir in der ersten Hälfte gut andeuten können. In der zweiten Spielhälfte sind bei einem oder anderen Spieler meiner Mannschaft die Kräfte deutlich ausgegangen, das hat man deutlich gesehen. Letztendlich hat aber Albstadt das Spiel verdient gewonnen.

 

FC 07 Albstadt: Chris Leitenberger, Samed Güngör (80. Richard Titer), Sebastian Schetter (79. Luigi Crincoli), Samed Akbaba, Nebojsa Obradovic, Aleksandar Macanovic (64. Denis Banda), Marcel Lukovnjak (63. Marcello Anicito), Hakan Aktepe, Nicolas Rodriguez, Pietro Fiorenza, Matthias Endriss.

 

Tore: 0:1 Fabian Ragg (43.), 1:1 Aleksandar Macanovic (52.), 2:1 Matthias Endriss (56.).

Schiedsrichter: Dennis Wahl (Mettenberg).

Zuschauer: 150

 

Bericht: Dieter Frank (Schwarzwälder Bote)

                 Jürgen Estler (FC 07-Homepage-Redaktion)

 

Nächster Spiel-Termin

DB Regio WFV-Pokal – 2. Runde
Samstag, 15. August 2020, 15:30 Uhr, Albstadion

FC 07 Albstadt – SSV Ehingen Süd (Verbandsliga)

Zur Bildergalerie

Danke für die Bilder von Dieter Frank auf FuPa.net
Bildergalerie

Ergebnisse & Tabelle

Unsere Facebook-Seite